Happy Birthday Jumbo Jet!

Rund um das Thema Luftfahrt
Antworten
Benutzeravatar
Uwe
Team
Beiträge: 3536
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 492 Mal
Danksagung erhalten: 1313 Mal
Kontaktdaten:

Happy Birthday Jumbo Jet!

Beitrag von Uwe » Sa 9. Feb 2019, 07:42

Loading...
Die "Königin der Lüfte" ist 50 geworden!

Am 09.02.1969 hob die Boeing 747 zu ihrem Jungfernflug ab und revolutionierte den Luftverkehr.


Weitere Infos: Tagesschau.de: Die Königin der Lüfte wird 50

Historische Bilder: Tagesschau.de: Bildergalerie 50 Jahre Boeing 747
Gruß Uwe :hi:


Meine Foto-Website - Meine Bilder bei JetPhotos - Meine Bilder bei Planespotters

Nikon D7200 - Nikon D7100 - Nikon D90 - Panasonic Lumix DMC-G6
AF-S Nikkor 18-105mm 1:3,5-5,6 VR ED DX - AF-S Nikkor 85mm 1:3,5 VR G-ED DX
Tamron SP 70-300mm F/4-5,6 USD DI - Tokina SD 12-24mm 1:4 (IF) DX II
Sigma 50mm 1:1.4 DG - Sigma 100-400mm F5-6,3 DG OS HSM Contemporary

Lightroom 6 - Photoshop Elements 10 - PhotomatixPro 4.2.5

Benutzeravatar
Karsten
Team
Beiträge: 3264
Registriert: Mo 28. Mär 2005, 21:53
Wohnort: Waggum
Hat sich bedankt: 568 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal
Kontaktdaten:

Re: Happy Birthday Jumbo Jet!

Beitrag von Karsten » So 10. Feb 2019, 22:13

Happy Birthday und fast schon "time to say good by".....

In 2019 fliegt in den USA keine aktive 747 im Passargierdienst.
Es gibt keine Eile wie bei anderen Mustern, aber man sollte rechtzeitig das Meilen sparen beginnen.
Denn, wenn dann möchte man ja in der 747 im Oberdeck fliegen. Mein persönlicher Wunsch ist dies.

Hier eine gute Übersicht über die in 2018 aktiven 747 Betreiber.
https://www.knaviation.net/guide-to-fly ... outes-2018

Um an den begehrten Platz im Oberdeck zu resevieren, benötigt es bei den meisten Airlines die Business-Class.
Anstatt dafür ca 4000€ (zum Beispiel nach Dubai) auszugeben, ist es deutliche günstiger die Reisen über die oben schon angesprochenen Meilen zu buchen.
Bei Interesse möchte ich gerne die American Express Gold-Kreditkarte vermitteln. Es gibt aktuell 20.000 Amex-Punkte (für den geworbenden und den Werbenden) die zu Payback übertragen werden können. Wer nun noch einige Payback-Punkte hat und auch nicht scheut einen Zeitschriften-Abo zu beauftragen, der ist von einem Flug in Business im Oberdeck in der Lufthansa 747 nicht mehr weit entfernt.

Benutzeravatar
Karsten
Team
Beiträge: 3264
Registriert: Mo 28. Mär 2005, 21:53
Wohnort: Waggum
Hat sich bedankt: 568 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal
Kontaktdaten:

Re: Happy Birthday Jumbo Jet!

Beitrag von Karsten » Di 12. Feb 2019, 21:04

Boeing wird auch so langsam alt...


Boeing 747 überquert spektakulär die Autobahn

Wer sich einen Jumbo-Jet in den Vorgarten stellen will, muss Hürden überwinden. Im Falle des Touristikkonzerns Corendon gehörten Felder und die Autobahn A9 bei Amsterdam dazu.

09.02.19. - 14:38 | Timo Nowack 19 Kommentare
1 / 18

Seit sie 1989 zum ersten Mal mit Passagieren abhob, hat die Boeing 747-400 unzählige Autobahnen überquert – in der Luft. In der Nacht vom Freitag auf Samstag (9. Februar) feierte sie eine Premiere. Um 1:43 Uhr rollte der 30 Jahre alte Jumbo-Jet erstmals über eine Autobahn. In weniger als einer halben Stunde überquerte er die acht Spuren der A9 beim Flughafen Amsterdam Schiphol. Das Ziel: das Gelände des nahe gelegenen Hotels Corendon Village.

«Zuerst war es nur ein Scherz, dass wir eine 747 in den Hof des Hotels stellen», erzählt Projekt-Chefin Gunay Uslu in der Nacht des Transports im Gespräch mit aeroTELEGRAPH. Sie ist beim niederländisch-türkisch-belgischen Touristikkonzern Corendon für die Eröffnung neuer Hotels zuständig. Vor zwei Jahren hatten sie und ihre Kollegen bei der Planung des Corendon Village die Idee, eine ausrangierte 737 auf das Gelände zu stellen. Doch schnell steigerte man sich und wollte – noch nicht ganz ernst gemeint – lieber einen Jumbo-Jet.
Jet: 160 Tonnen, Transporter: 204 Tonnen

«Wir dachten zuerst, es wäre nicht möglich, einen Jumbo komplett zu transportieren», erzählt Uslu. Die Spezialtransportfirma Mammoet überzeugte Corendon vom Gegenteil. Und ein Gespräch mit KLM zeigte, dass die 747 mit der Registrierung PH-BFB und dem Taufnahmen City of Bangkok in absehbarer Zeit ausgeflottet würde. «So wurde die Idee immer realer», sagt Uslu, zu deren Konzern auch Corendon Airlines gehört.

So kaufte Corendon den Jumbo-Jet von KLM, lackierte ihn Ende 2018 in Rom in den eigenen Farben, flog ihn nach Amsterdam zurück und ließ anschießend dort verwertbare Teile wie die Triebwerke abmontieren. Für die Reise über Land zum Hotel wurde der noch 160 Tonnen schwere Jet dann auf ein Spezialfahrzeug verladen. Der sogenannte Self-Propelled Modular Transporter von Mammoet wiegt selber 204 Tonnen, ist 35 Meter lang, hat 192 Räder, wird von einem Motor mit mehr als 1000 PS angetrieben und von einer Person bedient, die mit einer Fernsteuerung hinter dem Fahrzeug herläuft.
Kaufpreis nur ein Viertel der Kosten

In der Nacht vom 5. auf den 6. Februar ging die Reise los. Über die Zwanenburgbaan verließ der Flieger mit maximal fünf Kilometern pro Stunde das Gelände des Flughafens Schiphol und bewegte sich noch einmal langsamer über anliegende Felder und Gräben. Nach zwei zweitägiger Pause ging es dann in der Nacht vom Freitag auf Samstag über die viel befahrene Autobahn A9, die für den Transport nachts gesperrt werden musste. Nun steht der Flieger schon in Sichtweite des Hotels und wird in der kommenden Nacht aufs Gelände in der Stadt Badhoevedorp gebracht.

In den folgenden Monaten wird die 747 innen umgebaut. Geplant ist ein Museumsbereich zum Thema Luftfahrt und Boeing 747 sowie ein Erfahrungsbereich, der das Fliegen bis hin zu Turbulenzen simuliert. Zugang sollen nicht nur Gäste des Hotels haben, sondern alle Interessierten. Wie teuer das ganze Projekt für Corendon ist, will Uslu nicht verraten. Nur soviel: Der Kaufpreis der 747 macht nur rund ein Viertel der gesamten Kosten aus.

In der oben stehenden Bildergalerie mit Video sehen Sie Aufnahmen des Transports und der Vorbereitungen.
https://www.aerotelegraph.com/corendon- ... e-autobahn

Benutzeravatar
Swen
Team
Beiträge: 8944
Registriert: So 27. Mär 2005, 13:59
Wohnort: Abflug 26 Nord
Hat sich bedankt: 507 Mal
Danksagung erhalten: 277 Mal
Kontaktdaten:

Re: Happy Birthday Jumbo Jet!

Beitrag von Swen » Sa 16. Feb 2019, 09:06

Die 747 trifft das gleiche Schicksal wie der A380...
Bis denn der Swen

Meine Spotterfotos
LCBS Bilder
PlaneSpotters.net Bilder

Fotoapparillo und anderes Gedöns von Canon
Ein Admin schläft nicht, er root.

Benutzeravatar
Uwe
Team
Beiträge: 3536
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 492 Mal
Danksagung erhalten: 1313 Mal
Kontaktdaten:

Re: Happy Birthday Jumbo Jet!

Beitrag von Uwe » Sa 16. Feb 2019, 09:14

Swen hat geschrieben:
Sa 16. Feb 2019, 09:06
Die 747 trifft das gleiche Schicksal wie der A380...
Nur halt eben erst nach 50 Jahren und nicht nach 15 ... :(
Gruß Uwe :hi:


Meine Foto-Website - Meine Bilder bei JetPhotos - Meine Bilder bei Planespotters

Nikon D7200 - Nikon D7100 - Nikon D90 - Panasonic Lumix DMC-G6
AF-S Nikkor 18-105mm 1:3,5-5,6 VR ED DX - AF-S Nikkor 85mm 1:3,5 VR G-ED DX
Tamron SP 70-300mm F/4-5,6 USD DI - Tokina SD 12-24mm 1:4 (IF) DX II
Sigma 50mm 1:1.4 DG - Sigma 100-400mm F5-6,3 DG OS HSM Contemporary

Lightroom 6 - Photoshop Elements 10 - PhotomatixPro 4.2.5

Benutzeravatar
Swen
Team
Beiträge: 8944
Registriert: So 27. Mär 2005, 13:59
Wohnort: Abflug 26 Nord
Hat sich bedankt: 507 Mal
Danksagung erhalten: 277 Mal
Kontaktdaten:

Re: Happy Birthday Jumbo Jet!

Beitrag von Swen » Sa 16. Feb 2019, 21:03

Vierstrahler sind halt zu teuer geworden. Obwohl man eigentlich damit vom Prinzip ja eigentlich CO2 und Fluglärm einsparen könnte... Fliegt man halt zwei mal am Tag nach Malle und nicht 8 mal...
Bis denn der Swen

Meine Spotterfotos
LCBS Bilder
PlaneSpotters.net Bilder

Fotoapparillo und anderes Gedöns von Canon
Ein Admin schläft nicht, er root.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste