[Bericht] Deutsches Marinemuseum Wilhelmshaven

Artikel und Berichte findet man hier. Jedes LCBS Mitglied kann einen Artikel oder Bericht schreiben.
Forumsregeln
Forumsregeln
Hier findest Du spezielle Themen von uns rund um die Luftfahrt, den Flughafen und den LCBS mit folgenden Schwerpunkten:

- Allgemeine Luftfahrt / Airlines
- Flughafen / Institute / Firmen / Vereine am BWE
- Flugzeuge mit Geschichte(n) / Typengschichten
- LCBS
- Veranstaltungen / Reiseberichte

Falls ihr Anregungen oder weitere Informationen habt, meldet euch über unser Kontaktformular oder schreibt einfach den Ersteller des Artikels per Privater Nachricht an.
Antworten
Benutzeravatar
Heino
Team
Beiträge: 1807
Registriert: Fr 27. Jul 2007, 22:37
Wohnort: Flugzeugführerschule A/B 42
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

[Bericht] Deutsches Marinemuseum Wilhelmshaven

Beitrag von Heino » Fr 23. Okt 2020, 21:28

Am 19. Oktober 2020 habe ich das Deutsche Marinemuseum in Wilhelmshaven besucht.

Bild

Gleich neben dem Eingang wird man von einem Starfighter, quasi als Gate-Guard, begrüßt. Es handelt sich eigentlich um die ehemalige 25+74. Sie wird hier als 22+22 in den Farben des Marinefliegergeschwaders 1 gezeigt.

Bild

In der Ausstellung gibt es jedoch kaum Exponate mit Bezug zur Marinefliegerei. In den Ausstellungsräumen gibt es ein paar Flugzeugmodelle und auf dem Freigelände kann man sich unter anderem über Seezielflugkörper und Raketenabwehrsystemen informieren.

Ein Überblick auf das Außengelände. In der Bildmitte ist das Unterseeboot "U10" erkennen.

Bild

Das größte Schiff in der Ausstellung ist der Zerstörer "Mölders". Benannt nach dem Luftwaffenoberst Werner Mölders. Davor liegt die "Weilheim". Dieses ist ein Minenjagdboot der Lindau-Klasse.

Bild

Durchaus interessant ist auch das Schnellboot "S71 Gepard". Es wurde ursprünglich für die Küstenverteidigung und bei der Seeüberwachung eingesetzt.

Bild

Weitere Informationen zum Deutschen Marinemuseum sind auf der offziellen Seite des Museums zu entnehmen: Marinemuseum
Horrido!

Heino

Canon Eos 600D
Canon EF-S 10-18mm 1:4.5-5.6 IS STM - Canon EF-S 18-55mm 1:3.5-5.6 IS - Canon EF 70 - 300 mm 1:4-5.6 IS USM
Canon PowerShot SX620 HS
Photoshop Elements 13

Benutzeravatar
Uwe
Team
Beiträge: 4050
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 167 Mal
Danksagung erhalten: 379 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Bericht] Deutsches Marinemuseum Wilhelmshaven

Beitrag von Uwe » Sa 24. Okt 2020, 11:48

Heino hat geschrieben:
Fr 23. Okt 2020, 21:28
In der Ausstellung gibt es jedoch kaum Exponate mit Bezug zur Marinefliegerei.
Dafür haben die Marineflieger ja ein eigenes Museum ;) :
Besuch beim Aeronauticum in Nordholz
Gruß Uwe :hi:


Meine Foto-Website - Meine Bilder bei JetPhotos - Meine Bilder bei Planespotters

Nikon D7200 - Nikon D7100 - Nikon D90 - Panasonic Lumix DMC-G6
AF-S Nikkor 18-105mm 1:3,5-5,6 VR ED DX - AF-S Nikkor 85mm 1:3,5 VR G-ED DX
Tamron SP 70-300mm F/4-5,6 USD DI - Tokina SD 12-24mm 1:4 (IF) DX II
Sigma 50mm 1:1.4 DG - Sigma 100-400mm F5-6,3 DG OS HSM Contemporary

Lightroom 6 - Photoshop Elements 10 - PhotomatixPro 4.2.5

Benutzeravatar
Swen
Team
Beiträge: 9536
Registriert: So 27. Mär 2005, 13:59
Wohnort: Abflug 26 Nord
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Bericht] Deutsches Marinemuseum Wilhelmshaven

Beitrag von Swen » Sa 24. Okt 2020, 19:13

Da waren wir auch vor drei Jahren. Davor waren wir noch im Aquarium Wilhelmshaven. Das schafft man alles ein einem Tag und es lohnt sich meiner Meinung nach. Eine Hafenrundfahrt mit einem Schiff hatten wir auch gebucht.
Bis denn der Swen

Meine Spotterfotos
LCBS Bilder
PlaneSpotters.net Bilder

Fotoapparillo und anderes Gedöns von Canon
Ein Admin schläft nicht, er root.

Antworten