[Bericht] Sehnsucht Vierstrahler: Heute Reiseabbruch

Artikel und Berichte findet man hier. Jedes LCBS Mitglied kann einen Artikel oder Bericht schreiben.
Forumsregeln
Forumsregeln
Hier findest Du spezielle Themen von uns rund um die Luftfahrt, den Flughafen und den LCBS mit folgenden Schwerpunkten:

- Allgemeine Luftfahrt / Airlines
- Flughafen / Institute / Firmen / Vereine am BWE
- Flugzeuge mit Geschichte(n) / Typengschichten
- LCBS
- Veranstaltungen / Reiseberichte

Falls ihr Anregungen oder weitere Informationen habt, meldet euch über unser Kontaktformular oder schreibt einfach den Ersteller des Artikels per Privater Nachricht an.
Antworten
Benutzeravatar
Karsten
Team
Beiträge: 3375
Registriert: Mo 28. Mär 2005, 21:53
Wohnort: Waggum
Hat sich bedankt: 711 Mal
Danksagung erhalten: 131 Mal
Kontaktdaten:

[Bericht] Sehnsucht Vierstrahler: Heute Reiseabbruch

Beitrag von Karsten » Do 22. Aug 2019, 11:29

oder wie man aus einem innerdeutschen Flug einen Bericht über 70 Bilder macht... ;-)

Bild

Bild


Was war eigentlich geplant --> Sehnsucht Vierstrahler in Kombination mit der Möglichkeit auf Miles and More-Meilen die First Class der Lufthansa zu buchen.

First Class war auf Grund der Zonenberechnung mit 62.000 Meilen (Oneway) gerade noch erschwinglich. Jedoch nur ca 6 Stunden reine Flugzeit, jedoch die echte First-Kabine im A340-600 und alle Leistungen drumherum wie auf einem "echten" Langstreckenflug.

Hier wurde tatsächlich die Strecke das Ziel.

Freitag:
Hannover - Frankfurt A319 Business
Frankfurt - Kuwait A340-600 First Class

Bild


Samstag:
Kuwait - Doha Kuwait Air A330 Economy

Sonntag:
Doha - Berlin-Tegel Qatar B777 Business


Um es kurz vorweg zu nehmen: Ich bin wieder 100% fit.


Die Nacht vor dem Flug habe ich gar nicht gut geschlafen. Das lag weniger an der Aufregung, sondern viel mehr daran das ich einfach nicht fit war.
Trotzdem holte mich mein Reisepartner pünktlich von zu Hause aus ab.

Gegen 06:00 Uhr trafen wir in Hannover ein und parkten das Auto etwas außerhalb um die Parkkosten zu sparen.

Bild


Das Terminal C wurde im März 2019 weiterhin saniert und war immer noch ganz ruhig.

Bild


Im Terminal A war es nun soweit.
Einmal im Leben First Class und den roten Teppich benutzen dürfen!
Schalter A115 war besetzt. Wir hatten beide nur Handgepäck aber die "echten" Bordkarten anstatt der A4-Ausdrucke sind doch immer schöner.

Bild

Bild

Bild

Bild


Die Sicherheitskontrolle verlief zügig und ohne Beanstandung.
Mit einem Lufthansa Business-Ticket und Weiterflug in First steht die Business Lounge zur Verfügung.
Mein Reisepartner hatte zu dem Zeitpunkt den Star Alliance Gold-Status und damit Zugang inkl. eines Gast zur Senator Lounge.

Bild


Hier einige Eindrücke:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Der ankommende Flug aus Frankfurt hatte vermutlich wegen dem starken Nebel eine Verspätung von ca 45min.

Bild


Ich nutzte die Wartezeit um mich etwas auszuruhen. Auch aktuell spürte ich, dass ich nicht nur durch zu wenig Schlaf deutlich geschafft war.

Es klarte etwas auf und bald begann das Boarding

Bild


Als Plätze haben wir uns vorab 3A und 3C reserviert

Bild

Bild

Bild


Bild


Die Lärmschutzhalle für Triebwerkstests

Bild


Viele Spotter haben sich an diesem kalten und nebeligen Morgen noch nicht eingefunden.

Bild


Direktes Aufrollen auf die 09L und zügiges Durchsteigen der Wolkendecke

Bild

Bild


Für die VFR-Piloten ist es immer wieder ein optischer Orientierungspunkt --> das Kraftwerk in Mehrum am Kanal

Bild

Bild


Westlich des Harz klarte es weiter auf

Bild


und das Frühstück wurde serviert

Bild


Kurz danach begann bereits der Sinkflug auf Frankfurt

Bild

Bild

Bild


Flugplatz Mainz-Finthen (EDFZ)

Bild


Der Rhein

Bild


Nach dem Abrollen erreichten wir eine Außenposition im westlichen Teils des Flughafen.
Es gab einige Verzögerungen bis die Fluggasttreppe angestellt wurde.
In der Zwischenzeit fuhren zwei interessante schwarze Fahrzeuge vor.

Wir rätselten, ob denn der Porsche schon für ins wäre. Denn die First-Gäste erwartet ein Limousinen-Service.
Entweder war es Zufall (ein HON-Status Inhaber war mit an Bord) oder aber es gehört direkt auch bei der Ankunft in Frankfurt dazu.

Bild

Bild


Wartend im Flugzeug schwitze und fror ich gleichzeitig.
Nun wurde wir persönlich namentlich zum Aussteigen aufgerufen.
Beim Aufstehen merkte ich direkt meinen Kreislauf...

Und dann war es soweit.
Der Porsche stand für uns bereit. Mit insgesamt drei Fluggästen durften wir Platz nehmen.
So richtig genießen konnte ich es nicht, da ich mich immer noch ziemlich elend fühlte.

Auf die Frage unseres Chauffeur nach dem Ausstieg antworten wir alle in das Hauptterminal bitte.
Normalerweise kann man sich auch direkt in das First Class Terminal bringen lassen.
Vor dem First Class Terminal wollte ich gerne noch in die Apotheke und was passendes für meinen Zustand kaufen.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Und so erfogte der Ausstieg bei den normalen Busgates

Bild


Die Bewegung an der frischen Luft auf dem Fußweg zum First Class Terminal half etwas mich wieder fitter zu bekommen.

Bild

Bild

Bild


In dem sehr ruhigen und privaten Bereich wurden wir von der sehr freundlichen First-Agent Beate (echten Namen in der Situation vergessen, nennen wir sie einfach Beate) in etwa in meinem Alter begrüßt.
Wir gaben unsere Reisepässe sowie bestehende Bordkarten in Ihre Hände und wurde anschließend zur eigenen Sicherheitskontrolle des Gebäudes gebracht.

Beate führte uns kurz durch die Räumlichkeiten und blieb auch bis zum Boarding unsere persönliche Ansprechpartnerin.
Bei der Verabschiedung von Beate am frühen Nachmittag sagte Sie mir noch, dass Sie meine Frage nach Schlafmöglichkeiten morgens um 09 Uhr und die Kombination mit meinem Aussehen doch etwas bedenklich fand. Sie hatte da schon ein gutes Gespür.

Bild

Bild


Unser Abflug verzögerte sich, was jedoch in unserer Situation nicht negativ war.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Und schwups brachte Beate unsere Bordkarten in dem First Class Umschlag zurück.

Bild


Und als Geschenk gibt es für jeden Gast eine Quitsche-Ente in immer wieder sich ändernen Ausführungen.

Bild

Bild
https://meilenoptimieren.com/lufthansa- ... kfurt-fct/


Duschen waren ebenso wie die Betten alle noch besetzt.
Aber hier ein Blick in den WC-Bereich

Bild

Bild


Kleine Kinderspielecke

Bild



Im Flugfunk würde es nun heißen "Break Break".

Mein Gesundheitszustand verbesserte sich nicht mehr...
Zusammen mit meinem Mitreisenden beraten wir das weitere Vorgehen.
Ich entschloss mich, auf Grund des Reiseziels Kuwait, mich an Beate zu wenden und ihr mitzuteilen, dass ich mich nicht in der Lage sehe, die Reise fortzuführen.
Da noch ausreichend Zeit bis zum Abflug war entschieden wir uns gemeinsan die Flughafenklinik auzusuchen.
Und hier geht der Service perfekt weiter.
Beate organisierte kurzerhand einen luxuriösen Transfer zur Flughafenklinik und ließ mich in der folgenden Zeit nicht alleine.

Hier zwei Dokus über den medizinischen Dienst am FRA




So saßen wir nun dort zu dritt (Beate und mein Reisekollege) im Wartebereich. Die Gedanken kreisten sich um die eigene Genesung, was würde aus der Reise werden, was ist mit Kosten bzw den Meilen wenn ich nun die Reise abbrechen werden.
Darein mischten sich gesundheitliche Schicksale aus der ganzen Welt.

Irgendwann war ich dann dran und bekam die Diagnose: Fieber und irgendein Infekt. Der Arzt hielt mich für Flugfähig aber dennoch entschied ich mich für ein Attest "Flugunfähig". Denn, es sollte nicht nach London oder ähnliches sondern schon ziemlich exotisch weit gehen.

Noch in der Klinik trafen wir die Entscheidung die Reise für mich Abzubrechen. Mein Reisepartner würde die Reise trotzdem durchführen.

Bei mir mischte sich große Enttäuschung und Erleichterung zu einer dicken Suppe zusammen...
Beate versicherte mir schon jetzt, man würde bestimmt eine Kulante Lösung finden können.
War mir in diesem Moment aber auch erstmal egal.

Trotz meiner Stornierung durfte wir zusammen wieder in das First Class Terminal und zusammen noch etwas Essen bis der Mitreisende von den Mitarbeitern zu seinem Porsche für das Boarding gebracht wurde.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Ich durfte so lange bleiben wie ich wünschte.
Während ich mir eine Rückfahrt mit der Bahn organisierte, telefonierten die Mitarbeiter des Terminals bereits mit Miles and More.
Zum Abschied wurde mir noch einmal versichert, das eine sehr kulante Lösung gefunden worden sei. Wichtig ich solle nur mein ärtzliches Attest zeitnah einreichen.


Bild


Gegen 19 Uhr war ich zurück zu Hause und fühlte mich erleichtert und enttäuscht zu gleich.
Was bleibt sind die tollen Erinnerung und das Schnattern der beiden Enten.

Bild


Wie ging es weiter:
- Mein Reisepartner konnte durch Kulanz der Hotels in Kuwait und Doha die Zimmer stornieren
- Der Rückflug mit Qatar von Doha konnte gegen eine kleine Gebühr storniert werden (die Meilen der American Express Kreditkarte wurden wieder gut geschrieben)
- alle weiteren Kosten konnte ich über die Reiseabbruchversicherung der American Express Kreditkarte einreichen. So blieb ich lediglich auf einem Selbstbehalt von 105€ "sitzen". Dafür aber völlig gerechtfertigt.
- Lufthansa bzw Miles and More hat mir die Meilen und die Steuern und Gebühren komplett wieder auf meinem Konto gutgeschrieben. Damit hätte ich nicht gerechnet.

UND am wichtigsten --> nach einigen Tagen war ich wieder gesund.

Die Sehnsucht Vierstrahler erwachte wieder...
So kann man sich denken, dass es nicht lange dauerte bis die Meilen wieder eingelöst wurden.

Falls nun einer der Leser es bis hierher geschafft hat ( Danke ) mit dem Gedanken spielt auch eine Kreditkarte zu beantragen, gerne Kontakt aufnehmen. So würde wir beide von einem eventuellen Willkommengeschenk profitieren.

Benutzeravatar
Swen
Team
Beiträge: 9176
Registriert: So 27. Mär 2005, 13:59
Wohnort: Abflug 26 Nord
Hat sich bedankt: 626 Mal
Danksagung erhalten: 331 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Bericht] Sehnsucht Vierstrahler: Heute Reiseabbruch

Beitrag von Swen » Do 22. Aug 2019, 20:36

Leidenschaft mit Leidenschaft zu ende gegangen... Äußerst schade, fing echt spannend an...
Bis denn der Swen

Meine Spotterfotos
LCBS Bilder
PlaneSpotters.net Bilder

Fotoapparillo und anderes Gedöns von Canon
Ein Admin schläft nicht, er root.

Benutzeravatar
Uwe
Team
Beiträge: 3718
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 606 Mal
Danksagung erhalten: 1545 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Bericht] Sehnsucht Vierstrahler: Heute Reiseabbruch

Beitrag von Uwe » Mo 23. Sep 2019, 22:14

Mal eine etwas andere Reisegeschichte. Zwar ohne Happy End, aber nicht minder spannend und unterhaltsam wie deine anderen Berichte. Auch der Blick hinter die Kulissen - was passiert, wenn was passiert - ist durchaus interessant, auch wenn Du sicherlich auf diesen Teil der Reise gerne verzichtest hättest ... ;)
Gruß Uwe :hi:


Meine Foto-Website - Meine Bilder bei JetPhotos - Meine Bilder bei Planespotters

Nikon D7200 - Nikon D7100 - Nikon D90 - Panasonic Lumix DMC-G6
AF-S Nikkor 18-105mm 1:3,5-5,6 VR ED DX - AF-S Nikkor 85mm 1:3,5 VR G-ED DX
Tamron SP 70-300mm F/4-5,6 USD DI - Tokina SD 12-24mm 1:4 (IF) DX II
Sigma 50mm 1:1.4 DG - Sigma 100-400mm F5-6,3 DG OS HSM Contemporary

Lightroom 6 - Photoshop Elements 10 - PhotomatixPro 4.2.5

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast