[Bericht] Point Alpha bei Rasdorf

Artikel und Berichte findet man hier. Jedes LCBS Mitglied kann einen Artikel oder Bericht schreiben.
Forumsregeln
Forumsregeln
Hier findest Du spezielle Themen von uns rund um die Luftfahrt, den Flughafen und den LCBS mit folgenden Schwerpunkten:

- Allgemeine Luftfahrt / Airlines
- Flughafen / Institute / Firmen / Vereine am BWE
- Flugzeuge mit Geschichte(n) / Typengschichten
- LCBS
- Veranstaltungen / Reiseberichte

Falls ihr Anregungen oder weitere Informationen habt, meldet euch über unser Kontaktformular oder schreibt einfach den Ersteller des Artikels per Privater Nachricht an.
Antworten
Benutzeravatar
Heino
Team
Beiträge: 1479
Registriert: Fr 27. Jul 2007, 22:37
Wohnort: Flugzeugführerschule A/B 42
Hat sich bedankt: 501 Mal
Danksagung erhalten: 261 Mal

[Bericht] Point Alpha bei Rasdorf

Beitrag von Heino » Di 31. Jul 2018, 19:21

Beim hessischen Rasdorf liegt an der Grenze zu Thüringen die Gedenkstätte Point Alpha. Dieses war in den Zeiten des Kalten Krieges einer von vier Beobachtungspunkten (Observation Post) der NATO. Ich habe am 14. Juli 2018 dieses Museum besucht.

1965 wurde hier von der US Army ein erster hölzerner Beobachtungsturm gebaut. Dieser wurde später durch einen Stahlturm ersetzt und schließlich 1985 wurde ein Betonturm errichtet, der heute noch erhalten ist:

BildPoint-Alpha.jpg by Ju52-3m, auf Flickr

Von diesem Turm aus konnten die Soldaten die thüringische Stadt Geisa und die Grenzanlagen der DDR beobachten:

BildGrenzstreifen.jpg by Ju52-3m, auf Flickr

Auf dem Kolonnenweg wurde "Das Haus auf der Grenze" bebaut, welches auch Teil der Gedenkstätte ist:

BildHaus-auf-der-Grenze.jpg by Ju52-3m, auf Flickr

Auf dem Freigelände der Ausstellung befinden sich zwei Hubschrauber. Eine Alouette II, die vom Bundesgrenzschutz eingesetzt worden ist:

BildAérospatiale_SE.3130_Alouette_II_D-HIBE.jpg by Ju52-3m, auf Flickr

Und eine Bell UH-1 in den Farben der US Army:

BildBell_UH-1D_47586.jpg by Ju52-3m, auf Flickr

Weitere Informationen gibt es auf der offiziellen Internetseite der Stiftung: https://pointalpha.com
Horrido!

Heino

Canon Eos 600D
Canon EF-S 10-18mm 1:4.5-5.6 IS STM - Canon EF-S 18-55mm 1:3.5-5.6 IS - Canon EF 70 - 300 mm 1:4-5.6 IS USM
Canon PowerShot SX620 HS
Photoshop Elements 13


http://www.flickr.com/photos/ju52-3m/

Benutzeravatar
alphacentauri434
Team
Beiträge: 1319
Registriert: Mo 19. Jul 2010, 15:19
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 978 Mal

Re: [Bericht] Point Alpha bei Rasdorf

Beitrag von alphacentauri434 » So 5. Aug 2018, 11:02

Danke für den Bericht. Weißt du, ob die noch die 2010 zerstörte Bell 206 haben und wieder aufbauen? Die Alouette wurde ja scheinbar repariert...
Gruß
Frank

Benutzeravatar
Heino
Team
Beiträge: 1479
Registriert: Fr 27. Jul 2007, 22:37
Wohnort: Flugzeugführerschule A/B 42
Hat sich bedankt: 501 Mal
Danksagung erhalten: 261 Mal

Re: [Bericht] Point Alpha bei Rasdorf

Beitrag von Heino » So 5. Aug 2018, 20:48

Die historische Fahrzeughalle der Gedenkstätte Point Alpha ist am 28.12.2010 unter einer großen Schneelast eingestürzt. Die darin abgestellten Hubschrauber, eine Alouette II (D-HIBE) und eine Bell OH-58 (die militärische Variante der Bell 206), wurden erheblich beschädigt. Die Alouette II wurde von der Ausbildungswerkstatt der Heeresfliegerwaffenschule in Bückeburg restauriert und am 03.10.2013 wieder an das Museum übergeben.
Die OH-58 ging vollständig verloren. Sie wurde zwar auch noch nach Bückeburg transportiert, konnte jedoch nicht mehr gerettet werden und wurde durch die Bell UH-1D ersetzt. Es handelt sich hierbei um die ehemalige 72+07, die nun als 47586 der US Army ausgestellt worden ist.
Horrido!

Heino

Canon Eos 600D
Canon EF-S 10-18mm 1:4.5-5.6 IS STM - Canon EF-S 18-55mm 1:3.5-5.6 IS - Canon EF 70 - 300 mm 1:4-5.6 IS USM
Canon PowerShot SX620 HS
Photoshop Elements 13


http://www.flickr.com/photos/ju52-3m/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste