Die Geburtsstunde des „Zivilen Luftnotdienstes“ 1963

Geschichte und Geschichten vom und am Flughafen
Antworten
Benutzeravatar
Uwe
Team
Beiträge: 4725
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 598 Mal
Danksagung erhalten: 1371 Mal
Kontaktdaten:

Die Geburtsstunde des „Zivilen Luftnotdienstes“ 1963

Beitrag von Uwe » So 9. Okt 2022, 12:31

Ein interessanter Rückblick mit aktuellem Bezug:

Flugplatz Braunschweig-Waggum im April 1963: Vier Feuerwehrmänner aus Niedersachsen erhalten im Rahmen einer Feierstunde die ersten Urkunden als "Beobachter des Zivilen Luftnotdienstes". Vorausgegangen war eine mehrmonatige Ausbildung im Rahmen einer Kooperation des niedersächsischen Feuerwehrverbandes und des Deutschen Aero-Clubs Braunschweig (DAeC). Über das Ereignis berichtete die Landeszeitung Lüneburg am 22.04.1963 ausführlich: LZ: Der Feuerwehr sind Flügel gewachsen. Auf den Folgeseiten des Links berichtet die Zeitung auch über die ersten Aktionen in Lüneburg.

In Lüneburg wurde Anfang der 60er Jahre die "Arbeitsgemeinschaft Luftnotdienst" ins Leben gerufen, die vom Luftsportverband Lüneburg, der Stadtverwaltung, der freiwilligen Feuerwehren der Region, dem Roten Kreuz und dem Technischen Hilfswerk gegründet wurde. Deren Ziel war es, die Luftbeobachtung unter Nutzung ziviler Flugzeuge der Luftsportvereine für alle teilnehmenden Organisationen zugänglich zu machen, also nicht nur für den Aspekt der Branderkundung und -bekämpfung. Über die ersten Ansätze der Luftbeobachtung in Niedersachsen berichtete die Schriftreihe "Zivilschutz" des THW im September 1963 in dem Artikel "Ständiges Vordringen der Fliegerei im Rettungswesen":
Zivilschutz: Feuerwehrflugdienst Niedersachsen - Luftnotgemeinschaft Lüneburg (ab Seite 307).

Im Jahr 1962 wurde der Feuerwehr-Flugdienst Niedersachsen (FFD) in Fallersleben gegründet und verfügte danach über eigene Beobachtungsflugzeuge. Heute gehören zwei Maschinen vom Typ Cessna 206 Stationair zur Flotte, die auf den Flugplätzen Hildesheim und Lüneburg stationiert sind.

Wer mehr über den FFD erfahren möchte, findet hier weitere Informationen:
Wikipedia: Feuerwehr-Flugdienst
Landesfeuerwehrverband Niedersachsen - Der Feuerwehrflugdienst
Feuerwehr-Magazin: Feuerwehr-Flugdienst Niedersachsen

Flugzeuge des FFD:
Cessna 206 H Staionair, D-EFVP, aktiv im Flugzeugbestand des FFD
Loading...
Cessna 182T Skylane des FFD, D-ECJG, außer Dienst gestellt Ende 2007
Loading...
Gruß Uwe :hi:


Meine Foto-Website - Meine Bilder bei JetPhotos - Meine Bilder bei Planespotters - Meine Bilder auf Instagram

Nikon D7200 - Nikon D7100 - Nikon D90
AF-S Nikkor 18-105mm 1:3,5-5,6 VR ED DX - AF-P Nikkor 70-300mm 1:4,5-5,6E VR ED IF
Tamron SP 70-300mm 1:4-5,6 USD DI - Tokina SD 12-24mm 1:4 (IF) DX II
Sigma 50mm 1:1,4 DG - Sigma 100-400mm 1:5-6,3 DG OS HSM Contemporary

Lightroom - Photoshop Elements - PhotomatixPro

Benutzeravatar
Swen
Team
Beiträge: 10041
Registriert: So 27. Mär 2005, 13:59
Wohnort: Abflug 26 Nord
Hat sich bedankt: 530 Mal
Danksagung erhalten: 228 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die Geburtsstunde des „Zivilen Luftnotdienstes“ 1963

Beitrag von Swen » So 9. Okt 2022, 14:26

Kaum redet man mal mit ein paar Leuten, wird man inspiriert. :) Danke für den Artikel.
Bis denn der Swen

Meine Spotterfotos
LCBS Bilder
PlaneSpotters.net Bilder

Fotoapparillo und anderes Gedöns von Canon
Ein Admin schläft nicht, er root.

Benutzeravatar
Uwe
Team
Beiträge: 4725
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 598 Mal
Danksagung erhalten: 1371 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die Geburtsstunde des „Zivilen Luftnotdienstes“ 1963

Beitrag von Uwe » Fr 14. Okt 2022, 11:44

Das war eher ein Nebenprodukt zu einer anderen Recherche, hat aber zeitlich gut zu unserem Gespräch auf der Terrasse gepasst. :)
Gruß Uwe :hi:


Meine Foto-Website - Meine Bilder bei JetPhotos - Meine Bilder bei Planespotters - Meine Bilder auf Instagram

Nikon D7200 - Nikon D7100 - Nikon D90
AF-S Nikkor 18-105mm 1:3,5-5,6 VR ED DX - AF-P Nikkor 70-300mm 1:4,5-5,6E VR ED IF
Tamron SP 70-300mm 1:4-5,6 USD DI - Tokina SD 12-24mm 1:4 (IF) DX II
Sigma 50mm 1:1,4 DG - Sigma 100-400mm 1:5-6,3 DG OS HSM Contemporary

Lightroom - Photoshop Elements - PhotomatixPro

Benutzeravatar
Karsten
Team
Beiträge: 4036
Registriert: Mo 28. Mär 2005, 21:53
Wohnort: Waggum
Hat sich bedankt: 862 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die Geburtsstunde des „Zivilen Luftnotdienstes“ 1963

Beitrag von Karsten » Mo 7. Nov 2022, 19:59

Schöner Artikel!
Um am Feuerwehrflugdienst teilzunehmen bedarf es natürlich fliegerischer Qualifikation sowie eine fundierte Ausbildung bei der Feuerwehr.
Und natürlich Zeit um die Bereitschaften abzudecken.

Benutzeravatar
Swen
Team
Beiträge: 10041
Registriert: So 27. Mär 2005, 13:59
Wohnort: Abflug 26 Nord
Hat sich bedankt: 530 Mal
Danksagung erhalten: 228 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die Geburtsstunde des „Zivilen Luftnotdienstes“ 1963

Beitrag von Swen » Di 8. Nov 2022, 16:00

Karsten hat geschrieben: Mo 7. Nov 2022, 19:59 Schöner Artikel!
Um am Feuerwehrflugdienst teilzunehmen bedarf es natürlich fliegerischer Qualifikation sowie eine fundierte Ausbildung bei der Feuerwehr.
Und natürlich Zeit um die Bereitschaften abzudecken.
Reicht da ein PPL?
Bis denn der Swen

Meine Spotterfotos
LCBS Bilder
PlaneSpotters.net Bilder

Fotoapparillo und anderes Gedöns von Canon
Ein Admin schläft nicht, er root.

Benutzeravatar
Karsten
Team
Beiträge: 4036
Registriert: Mo 28. Mär 2005, 21:53
Wohnort: Waggum
Hat sich bedankt: 862 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal
Kontaktdaten:

Re: Die Geburtsstunde des „Zivilen Luftnotdienstes“ 1963

Beitrag von Karsten » Di 8. Nov 2022, 18:49

Tatsächlich ja, weil das Fliegen als Ehrenamt erfolgt.

Antworten