[Bericht] 07.11.2020 TEIL 1 DER VORMITTAG (Vor-)Letzter Betriebstag Berlin-Tegel TXL/EDDT

Artikel und Berichte findet man hier. Jedes LCBS Mitglied kann einen Artikel oder Bericht schreiben.
Forumsregeln
Forumsregeln
Hier findest Du spezielle Themen von uns rund um die Luftfahrt, den Flughafen und den LCBS mit folgenden Schwerpunkten:

- Allgemeine Luftfahrt / Airlines
- Flughafen / Institute / Firmen / Vereine am BWE
- Flugzeuge mit Geschichte(n) / Typengschichten
- LCBS
- Veranstaltungen / Reiseberichte

Falls ihr Anregungen oder weitere Informationen habt, meldet euch über unser Kontaktformular oder schreibt einfach den Ersteller des Artikels per Privater Nachricht an.
Antworten
Benutzeravatar
Karsten
Team
Beiträge: 3751
Registriert: Mo 28. Mär 2005, 21:53
Wohnort: Waggum
Hat sich bedankt: 374 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

[Bericht] 07.11.2020 TEIL 1 DER VORMITTAG (Vor-)Letzter Betriebstag Berlin-Tegel TXL/EDDT

Beitrag von Karsten » So 21. Mär 2021, 22:25

(Vor-)Letzter Betriebstag Berlin-Tegel (TXL/EDDT) am 07.11.2020

Nachdem es bereits im Frühsommer 2020 die Ankündigung gab, dass Tegel auf Grund der Covid 19 Pandemie wahrscheinlich bereits Mitte Juni 2020 schließen könnte, war geplant den EDDT im Flugbuch zu haben. https://www.rbb24.de/politik/Flughafen- ... -juni.html
Ich hoffte bis zum letzten Betriebstag darauf, dass es eine Art Abschlussevent für die General Aviation geben würde.
Dazu kam es, wie auch in den letzten Tagen von Tempelhof, leider nicht mehr.

Der Tag war gesetzt 07.11.2020 --> letzter offizieller Betriebstag in Berlin-Tegel

Anfang September 2020 waren alle Linienflüge von Lufthansa/British Airways/Air France noch auf dem normalen Flugzeugen (A32X) buchbar. Keinerlei Events oder Sonderflüge waren geplant. Die Luftfahrt-Enthusiasten (wie ich, bzw wie WIR hier) träumten von Flügen mit B747 oder A380.
Um es kurz vorzugreifen --> Das höchste der Gefühle war der letzte Linienflug ab Tegel von Lufthansa mit dem A350 nach München (gleichzeitig der letzte Abflug von LH ab TXL).

Meinerseits wurden Ideen hin und her geplant, wie man an diesem Wochenende BER und TXL unter einen Hut bringen könnte. Als der Entschluss gefallen war, gab es nur Mittelplätze oder Gangplätze bei Lufthansa. Zudem wurde praktisch des Übernachten rein touristischer Natur egal wo unmöglich. So genoss ich den (Über-)Flug nach Tegel im Juni 2020. Zudem wuchsen die Ideen, diese Tour noch einmal (evtl mit Landung) zu Wiederholen. Da die Handling-/Landegebühr auch in den in den letzten Tagen weiterhin bei ca 1200€ lag, wurde der Plan verworfen.

Mitte September war "Air Events" als erster Anbieter mit den letzten Flügen ab TXL als Sonderflug buchbar. Noch während ich im PKW fuhr, buchte A321Fan unsere Flüge ein. In diesem Fall den Eurowings EW5237 TXL-TXL 20:00-20:45.
Ein Nachtflug.

Nach und nach poppten weitere Anbieter im Internet hoch, die weitere "letzte" Flüge ab/an TXL/BER in diesem besonderen Abend anboten.

Kurzentschlossen buchte ich mir nun noch auch einen der Tagflüge (13:00-13:45) mit SundAir A320 ein.

Parallel schaute ich mir mal wieder nach der Verfügbarkeit der offiziellen Aussichtsterrasse auf dem Hexagon. Ich stellte mir sogar extra einen Wecker gegen Mitternacht, um noch eine der (bedingt durch Corona) sehr begrenzten Online-Tickets zu erlangen. Keine Chance. Die Buchungsserver waren derart überlastet, dass ich keine Möglichkeit hatte mir ein Ticket zu buchen. Halb wild so denn, 3x Überflug in der Echo-Klasse sowie die beiden Airline-Sonderflüge beruhigten die Sehnsucht.

07.11.2020 gegen 08:45 verlasse ich Waggum mit dem PKW.

11:00 Berlin-Tegel
Überraschenderweise sind bereits sämtlich Schranken geöffnet und somit das Parken komplett überall kostenlos. Ich entscheide mich für das, mir bekannte, Außenparkgelände südlich vom Terminal C.


Und hier muss ich wirklich sagen, SCHADE dass die Flüge nicht alle ab Terminal A abgefertigt wurden. Das hätte insgesamt mehr Atmosphäre gehabt.


Herbstliche und zeitgleich absolut verlassene Abschiedsstimmung.

Und das trifft es auf den Punkt --> den ganzen Tag über lag so eine besondere Stimmung in der Luft. Der sonst so hektische und übervolle Flughafen Tegel hatte eine ganz besondere Stimmung. Aus der Hektik wurde eine bewusste Ruhe und Erinnerungsphase. Viele Menschen waren trotz der Pandemie extra von weit her angereist um noch einmal den Flughafen zu erleben.

Bild

Bild

Bild


Nach kurzer Bordkartenkontrolle (Corona) war der Zutritt zum Terminal C gestattet.

Bei meinem letzten Abflug im Sommer 2019 war es hier noch überall komplett belebt.
Dieses Mal geschlossen und ausgeräumt und irgendwie am Ende angekommen.

Bild

Bild

Bild


Die letzten Ankünfte im Terminal C inkl. meiner Ankünfte SR2020 13:40 und EW5237 20:45

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Alle (letzten) Abflüge des Tages

Bild


Der Checkin verlief ohne Warteschlange zügig und herzlich wurde die Bordkarte sowie Geschenke in Form des Lebkuchenherz und der Feuchttücher der airberlin Business-Class überreicht. Echt überraschend und tatsächlich eine tolle Geste. Auch gab es eben wegen dieses besonderen Tages noch einen kleinen Smalltalk. Das Lebkuchenherz trug ich während des gesamten Tages in Tegel und während aller Flüge. Mehrmals wurde ich im Laufe des Tages gefragt, wo man dieses spezielle Herz kaufen könne, einmal wurde mir sogar Geld angeboten. Ich lehnte dankend ab.

Bild


Vor der Sicherheitskontrolle trug ich noch eine allgemeine Alltagsmaske, so wie seit Monaten in Deutschland genutzt wurde. Tatsächlich gab es auch hier immer noch einige Menschen, die es nicht komplett mit der Maske verstanden hatten (November 2020). Unter anderem auch das Personal an der Personenkontrolle hatte nicht wie gefordert die Masken korrekt getragen. Routiniert und ohne Emotionen (in Bezug auf diesen Tag) verlief die Kontrolle.
Extra für den heutigen Tage hatte ich mir meine ersten FFP2-Masken (Amazon) bestellt und nun folgte der erste Einsatz.
(kurzer Exkurs: auf der Corona-App hatte ich nach diesem Wochenende keine auffälligen Begegnungen.)

Ich hatte noch entspannte 90 Minuten und entschloss mich zu einem Rundgang durch das Terminal C.

Bild

Bild


Lübeck Air war mit einem Sonderflug vor Ort

Bild


Mein Abflug um 13:00 Uhr

Bild

Bild


Im Juli 2019 kaufte ich mir hier noch mein Frühstück vor einem Flug nach Mallorca.

Bild

Bild


Der letzte Abflug von LOT stand kurz bevor.
Entsprechend wurde der Abschied auf Bild und Ton festgehalten.

Bild

Bild


Bild

Bild


TangoHotel - ToteHose

Bild

Bild

Bild


TV-Aufnahmen

Bild


Tiefe Überflüge am laufende Bande und LOT




Weiter in den östlichen Bereich des Terminal C

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Hier und da saß noch ein Mitarbeiter der Sicherheit und hatte ein Auge auf die Leute wie mich

Bild



Ein kurzer Rückblick/spontaner Vergleich. Kurz vor einem LCBS-Trip in 2015 hatte ich den airberlin Status "Silber" erreicht und somit mit einem Gast Zutritt in den "exklusiven Wartebereich".
Auch hier ist alles Geschichte und lange vergangen.
Aus diesem, nun schnöden, Warteraum hat man aber nach wie vor einen tollen und sehr nahen Blick auf das Vorfeld und die Pisten.

02.05.2015
Bild


07.11.2020
Bild


02.05.2015
Bild

Bild


07.11.2020
Bild

Bild

Bild


02.05.2015
Bild


Fast wie in alten Zeiten, airberlin!
Hier "meine" SundAir A320 in den alten Farben.

07.11.2020
Bild

Bild


02.05.2015
Bild

Bild

Bild

Bild



07.11.2020
Bild

Bild


Das Einsteigen beginnt!
Eine besondere Atmosphäre!
Jeder nimmt auf seine eigene Art und Weise Abschied.

Bild

Bild

Bild


Das Datum bezieht sich jeweils auf den Tag der Zulassung mit dem jeweiligen Kennzeichen

D-ASGK SundAir 2018-08-10
D-ABHI Air Berlin 2017-04-19 (weiterhin in den Farben von Niki)
OE-LEL Niki 2012-08-10
SP-IAG OLT Express 2012-05-23
OE-LEO Niki 2006-02-09
Quelle: jetphotos.com



Den ganzen Tag über sind die "Abschiedsflieger"-Kollegen unterwegs.

Bild

Bild

Bild


So, sieht das übrigens aus einem kleinen Flieger aus.
Hier in der D-ENYA im Juni 2020 Anflug von Westen auf die 08R.

Bild

Bild

Bild

Bild


Im Herbst die 26R

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Zurück am Boden sozusagen.
Jeder der Passagiere genoss die stets besondere Atmosphäre beim Einsteigen über Treppen. So ist man dem Flugzeug noch einmal ganz nah.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Zwei ganz klar endende Epochen: Tegel und Vierstahler....

Bild

Bild


Bereits von außen fühlte man sich fast wie in alten Zeiten, zudem ist die Kabine praktisch noch im Originalzustand.
Einige Passagiere waren in ihren ehemaligen kompletten AB-Uniformen an Bord und sorgten damit für eine zusätzliche ganz besondere Stimmung.

Bild


Schnell fand ich meine Sitzreihe

Bild

Bild


Für diesen geplanten 20min Rundflug wurde bei der Begrüßung jedem Gast eine Flasche Wasser ausgehändigt. Toller Service!

Bild


Die Safety-Card. Für mich seit jeher eine Sicherheitsausrüstung die zum Flieger gehört, für andere Enthusiasten eine Trophäe die bei jedem Flug geklaut werden muss.... Auch ich habe schon mal Anfragen bekommen, ob ich nicht hier und dort mal eine Karte einstecken könnte... Natürlich habe ich solche Anfragen stets abgelehnt.

Auf dem ersten Flug des Tages BER-TXL wurden bereits eine Menge an Safety-Cards mitgenommen und der Bordvorrat hat gerade mal dazu gereicht, jeden Platz wieder auszustatten. So wurde ganz deutlich darauf hingewiesen, falls nach unserem ersten TXL-TXL weitere Karten fehlen würden, dass alle weiteren Flüge nicht stattfinden könnten.

Bild


Hatte ich bei der originalen airberlin-Bestuhlung gar nicht mehr so eng in Erinnerung...

Bild


Die Kabine füllte sich bis auf den letzten Platz. Sicherlich für die Besatzung seit Monaten etwas besonderes und andererseits reiste wegen Corona ein Unbehagen bei mir mit. Ich hoffte mit der FFP2-Maske gut geschützt zu sein.

Bild

Bild

Bild


In normalen Zeiten, wäre die Terrasse komplett gefüllt, hier wegen den Corona-Beschränkungen sehr begrenzt geöffnet.

Bild

Bild


Überall und den ganzen Tag über war diese besondere Abschiedsstimmung zu spüren. Hier ein Beispiel.

Bild

Bild

Bild

Bild


Ready for departure runway 08R.
Aber es tat sich erstmal nichts...

Bild

Bild


Ah... Eine UL-Formation führte einen tiefen Überflug inkl "Abschiedswinken" durch :good:

Bild

Bild

Bild

Bild


Los gehts!

Bild

Bild

Bild


Nach einem zügigen Steigflug der bei knapp über 5000ft beendet wurde kam das Autobahndreieck Barnim in Sicht mit anschließender Rechtskurve. Die DEF-Passagiere hatten nun Stadt-Sicht

Bild

Bild


Bei uns ABC-lern kam der BER in Sicht!

Bild

Bild


Das wird der zukünftige Berlin-Blick beim Anflug auf den BER

Bild

Bild

Bild

Bild




Zügiges Durchstarten und anschließende Linkskurve über dem "Großer Müggelsee".

Bild

Bild


Tempelhof THF kommt in Sicht. Großartiges Erlebnis!
Jedes Mal wenn ich Berlin bin, versuche ich Abends eine Fahrradtour auf den Pisten zu machen. Für den kommenden Nachmittag war genau so eine Tour geplant.

Flughöhe sind gerade mal knapp über 5000ft damit wir von der EDR-146 frei bleiben.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild






Zurück in Tegel, Terminal C

Bild

Die außergewöhnlichen roten airberlin-Gurte

Bild

Bild

Selbst die ursprüngliche NIKI-Ausstattung ist noch vorhanden.
Alles Vergangenheit...

Bild

Bild

Bild


Wie den gesamten Tag über weitere Abschiedsflüge der "Cessna-Kollegen"

Bild


Koffer werden heute hier keine mehr erwartet.

Bild

Bild

Bild


TEIL 2 --> viewtopic.php?f=43&t=6117

Benutzeravatar
Karsten
Team
Beiträge: 3751
Registriert: Mo 28. Mär 2005, 21:53
Wohnort: Waggum
Hat sich bedankt: 374 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Bericht] 07.11.2020 (Vor-)Letzter Betriebstag Berlin-Tegel TXL/EDDT

Beitrag von Karsten » Mo 22. Mär 2021, 07:24

TEIL 2: viewtopic.php?f=43&t=6117
TEIL 3: viewtopic.php?f=43&t=6118

und nicht zu vergessen...
Tegel im Mai 2020 (als Fussgänger) und im Juni (als Flieger)
viewtopic.php?f=28&t=6034

777-300ER
Team
Beiträge: 548
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 20:32
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: [Bericht] 07.11.2020 (Vor-)Letzter Betriebstag Berlin-Tegel TXL/EDDT

Beitrag von 777-300ER » Do 25. Mär 2021, 14:29

Ganz toller Beitrag! Vielen Dank dafür! Weißt du warum alle Flüge von WDL gestrichen waren?

Benutzeravatar
Karsten
Team
Beiträge: 3751
Registriert: Mo 28. Mär 2005, 21:53
Wohnort: Waggum
Hat sich bedankt: 374 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Bericht] 07.11.2020 (Vor-)Letzter Betriebstag Berlin-Tegel TXL/EDDT

Beitrag von Karsten » Do 25. Mär 2021, 20:49

Tatsächlich nein. War mir auch nichts bewusst bekannt.

Antworten