[Bericht] 4. Stern-Motor-Treffen Ballenstedt 2020

Artikel und Berichte findet man hier. Jedes LCBS Mitglied kann einen Artikel oder Bericht schreiben.
Forumsregeln
Forumsregeln
Hier findest Du spezielle Themen von uns rund um die Luftfahrt, den Flughafen und den LCBS mit folgenden Schwerpunkten:

- Allgemeine Luftfahrt / Airlines
- Flughafen / Institute / Firmen / Vereine am BWE
- Flugzeuge mit Geschichte(n) / Typengschichten
- LCBS
- Veranstaltungen / Reiseberichte

Falls ihr Anregungen oder weitere Informationen habt, meldet euch über unser Kontaktformular oder schreibt einfach den Ersteller des Artikels per Privater Nachricht an.
Antworten
Benutzeravatar
Uwe
Team
Beiträge: 4045
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 166 Mal
Danksagung erhalten: 370 Mal
Kontaktdaten:

[Bericht] 4. Stern-Motor-Treffen Ballenstedt 2020

Beitrag von Uwe » Fr 24. Jul 2020, 13:23

Bild

Zum vierten Mal trafen sich die Freunde des Sternmotors in Ballenstedt, am Nordrand des Harzes. Vom 17.07. – 19.07.2020 waren alle Sternmotor-Flieger und Nicht-Sternmotor-Flieger zum Fly-In in EDCB eingeladen. Eigentlich hatte ich die Veranstaltung gar nicht mehr auf dem Schirm, wurden doch mehr oder weniger alle Airshows und Fly-Ins wegen der Corona-Pandemie abgesagt. Ein Hinweis auf die nicht gestrichene Veranstaltung auf der Homepage des Flugplatzes Ballenstedt weckte dann doch die Neugier. Also, Kameratasche gepackt, Wasserflaschen verstaut, Verpflegung an der Tanke gebunkert (man weiß ja nie, wie die Versorgung in diesen Zeiten vor Ort ist) und dick mit Sonnencreme eingeschmiert, ging es in Richtung Süden. Da es sich um eine eher regionale und überschaubare Veranstaltung an der frischen Luft handelt, waren auch die Corona-Bedenken nicht allzu groß, doch diesmal wurde das Spotter-Equipment vorsichtshalber um eine Mund-Nase-Bedeckung ergänzt.
Auch bei der vierten Veranstaltung in Ballenstedt hat sich nicht viel verändert. Das Fly-In hätte auch wieder unter dem Motto „Yaks & Friends“ laufen können. Auch wenn es noch den einen oder anderen Sternmotorer gab, der nicht die drei Buchstaben am Rumpf trug, würde man sich auch über die ein oder andere Stearman oder Texan freuen oder über einen Stieglitz oder eine Jungmeister. Obwohl dieses Jahr wieder ein absolutes Highlight zu sehen war. Aber, man soll die Hoffnung auf eine größere Vielfalt nicht aufgeben, denn so wie es aussieht, hat sich das Sternmotorentreffen in Ballenstedt etabliert und vielleicht klappt es ja mal bei einer der zukünftigen Veranstaltungen.
Aber um nicht falsch verstanden zu werden, auch die farbenfrohen Yaks sind eine Reise wert und man findet auch immer wieder eine darunter, die man noch nicht gesehen hat. Apropos sehen: Auch der ein oder andere - oder besser gesagt, der eine andere - bekannte Spotter war zu sehen.

Hier nun ein paar Impressionen von der Veranstaltung vom Samstag.

Begrüßt wird der Besucher von diesem Wahrzeichen des Flugplatzes. Die Transall entwickelt so langsam den gewissen morbiden Charme, den Wind und Wetter über die Jahre verursachen.

Bild


Dann der erste Akt: Das Abschreiten der Flightline am Vormittag. Neben den Maschinen der Eastside Yaks und dem Yak-Team Wümme fanden sich auch niederländische Yaks ein, sowie zwei in Litauen registrierte und ein Vertreter aus Ungarn. Insgesamt waren es an diesem Tag 13 Maschinen des osteuropäischen Herstellers, die Mehrzahl davon waren zweisitzige Yak-52.
Bild

Yak-52, SP-YNH (Yak-Team Wümme)
Bild

Yak-52, SP-YPW (Eastside Yaks)
Bild

Yak-52, PH-DTM
Bild

Yak-52, PH-YAX
Bild

Yak-52, SP-YMG (Yak-Team Wümme)
Bild

Diese General Avia F22C, PH-MRG, hatte sich ich doch glatt unter die Sternmotoren gemogelt, gehörte aber wahrscheinlich zu der Yak-Gruppe aus den Niederlanden.
Bild

Die PZL 104 Wilga 35A, D-EWHL (ex DM-WHL) dagegen passte wieder in die Reihe der Sternmotoren. Die Wilga war als Mehrzweckflugzeug konzipiert und in der DDR kam sie überwiegend bei der Gesellschaft für Sport und Technik (GST) zum Einsatz. Von 1971 bis 1990 wurden in der DDR insgesamt 81 Maschinen dieses Typs betrieben. Damals wie heute sind die übriggebliebenen Exemplare beliebte Schleppflugzeuge für die Segelflieger.
Bild

Yak-52, LY-DAY mit Dreiblatt-Propeller
Bild

Yak-52, HA-HUC aus Ungarn, ebenfalls mit Dreiblatt-Propeller
Bild

Yak-55, LY-TRY
Bild

Yak-52, PH-DTW
Bild

Yak-50, D-EIWJ
Bild

Yak-52 TD, SP-YWF, schöne Ausführung als Tail Dragger mit Spornrad und toller Lackierung.
Bild

Yak-Detailansichten
Bild


Dann trudelten auch noch einige Besucher ein, hier eine schöne Cessna 195A, N3446V
Bild

Bild

Und noch eine Yak-50 der Eastside Yaks, D-EGJS
Bild

Bild

Im Laufe des Vormittags belebte sich die Szenerie ein wenig:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Kleines Highlight für mich, wenn auch ohne Sternmotor, diese schöne alte Zlin 326 Trener Master (D-EFAI), die sich auch gut in Szene gesetzt hat. Das ist mir ein paar Bilder mehr wert ...
Bild

]Bild

Bild

Bild

... ebenso für diese farbenfrohe Let Z 37A-2 Cmelak, D-EOUI, die am Rumpf noch ihr Traditionskennzeichen aus DDR-Zeiten trägt: DM-SWI. Dieser Typ wurde als Agrarflieger eingesetzt und ist hier in der Lackierung dieser Zeit mit Tanks unter den Tragflächen zu sehen. Zwischen 1967 bis 1990 kamen insgesamt 243 Let Z-37 in der DDR zum Einsatz, darunter 15 zweisitzige Maschinen für die Pilotenschulung, wie die hier gezeigte DM-SWI.
Bild

Bild

Bild

Auch für die Freunde des Drehflügelflugs war was dabei: Die auch aus Braunschweig bekannte D-HIKO, eine Hughes-Schweizer 269 C
Bild

Yaks in Action
Bild

Bild

Und noch 'ne Yak-52 aus den Niederlanden, PH-KWI
Bild

Bild

Am frühen Nachmittag dann DAS Highlight des Tages: Aus Belgien kam die Lockheed L-12A Electra Junior, NC14999. Die Dame ist Baujahr 1938, was man ihr aber nicht ohne weiteres ansieht: Zeitlos schönes Design und top Restaurierung machen sie zu einer Ikone historischer Flugzeuge in Europa.
Bild

Bild

Bild

Bild

Mehr ging dann nicht mehr an diesem Tag, jedenfalls nicht für mich. Nach der Ankunft der Electra Junior habe ich dann meinen Ranzen gepackt und habe mich auf den Weg in Richtung Heimat gemacht. Alles in allem hat es sich wieder gelohnt, mal wieder nach Ballenstedt zu fahren und sich dem optischen und akustischen Genuss der Sternmotorenflieger "hinzugeben". Und es hat Spaß gemacht, mal wieder ein Luftfahrt-Event in diesen doch eher ereignislosen Spotter-Zeiten zu besuchen.

Ein dickes Dankeschön an die Veranstalter, die an diesem Fly-In festgehalten haben.


Weitere Bilder auf meiner Homepage: 4. Internationales Sternmotorentreffen in Ballenstedt 2020


Die Berichte zu den Sternmotorentreffen 2017 - 2020

2020: 4. Stern-Motor-Treffen Ballenstedt 2020 (Teil 2) (alphacentauri434 / 02.08.2020)

2019: 3. Stern-Motor-Treffen Ballenstedt (Heino / 01.09.2019)

2018: 2. Stern-Motor-Treffen in Ballenstedt (Heino / 28.08.2018)

2017: 1. Stern-Motor-Treffen in Ballenstedt (Uwe / 28.08.2017)
Gruß Uwe :hi:


Meine Foto-Website - Meine Bilder bei JetPhotos - Meine Bilder bei Planespotters

Nikon D7200 - Nikon D7100 - Nikon D90 - Panasonic Lumix DMC-G6
AF-S Nikkor 18-105mm 1:3,5-5,6 VR ED DX - AF-S Nikkor 85mm 1:3,5 VR G-ED DX
Tamron SP 70-300mm F/4-5,6 USD DI - Tokina SD 12-24mm 1:4 (IF) DX II
Sigma 50mm 1:1.4 DG - Sigma 100-400mm F5-6,3 DG OS HSM Contemporary

Lightroom 6 - Photoshop Elements 10 - PhotomatixPro 4.2.5

Benutzeravatar
Swen
Team
Beiträge: 9535
Registriert: So 27. Mär 2005, 13:59
Wohnort: Abflug 26 Nord
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Bericht] 4. Stern-Motor-Treffen Ballenstedt 2020

Beitrag von Swen » Fr 24. Jul 2020, 16:35

Sehr schöner Bericht und viele viele Bilder! Und gut anzusehen. Das ist toll, dass man dies in einer solchen Ausnahmesituation erleben darf.
Bis denn der Swen

Meine Spotterfotos
LCBS Bilder
PlaneSpotters.net Bilder

Fotoapparillo und anderes Gedöns von Canon
Ein Admin schläft nicht, er root.

Benutzeravatar
BSer
Team
Beiträge: 5551
Registriert: Fr 13. Jul 2007, 15:56
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: [Bericht] 4. Stern-Motor-Treffen Ballenstedt 2020

Beitrag von BSer » Fr 24. Jul 2020, 19:09

Richtig toller Bericht Uwe!!
Canon EOS 60D + EF 70-300L IS USM + EF-S 15-85 IS USM + Blitz 430EX II
Canon Powershot S3 IS

Benutzeravatar
Heino
Team
Beiträge: 1806
Registriert: Fr 27. Jul 2007, 22:37
Wohnort: Flugzeugführerschule A/B 42
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal

Re: [Bericht] 4. Stern-Motor-Treffen Ballenstedt 2020

Beitrag von Heino » Sa 25. Jul 2020, 22:48

Vielen Dank für den schönen Bericht! Ich habe mich darüber gefreut und gleichzeitig geärgert. War ich doch davon ausgegangen, dass auch alle Veranstaltungen in Ballenstedt abgesagt worden sind. Es hätte mir auch wieder bestimmt sehr gefreut, wieder dabei zu sein, da wieder ein paar sehr schöne Flugzeuge dabei gewesen sind!
Horrido!

Heino

Canon Eos 600D
Canon EF-S 10-18mm 1:4.5-5.6 IS STM - Canon EF-S 18-55mm 1:3.5-5.6 IS - Canon EF 70 - 300 mm 1:4-5.6 IS USM
Canon PowerShot SX620 HS
Photoshop Elements 13

Benutzeravatar
Karsten
Team
Beiträge: 3650
Registriert: Mo 28. Mär 2005, 21:53
Wohnort: Waggum
Hat sich bedankt: 241 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Bericht] 4. Stern-Motor-Treffen Ballenstedt 2020

Beitrag von Karsten » So 26. Jul 2020, 20:15

Top! Super Bilder und deren Details. :good: :good: :good:

Spartacus
Team
Beiträge: 802
Registriert: Di 13. Apr 2010, 09:30
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: [Bericht] 4. Stern-Motor-Treffen Ballenstedt 2020

Beitrag von Spartacus » Mo 27. Jul 2020, 08:31

Ah, sehr schön, die HIKO wieder mal zu sehen :good:
Immerhin habe ich auf der ja meine Grundausbildung gemacht. Das waren noch Zeiten... ;)

Spartacus

Antworten