Planespotten im Mai 2021 - Die merklich spürbare Erholung

Themen und Fotos von Airports rund um die Welt
Antworten
Benutzeravatar
Johannes01
Mitleser
Beiträge: 181
Registriert: Sa 11. Apr 2020, 11:45
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 287 Mal

Planespotten im Mai 2021 - Die merklich spürbare Erholung

Beitrag von Johannes01 » Fr 4. Jun 2021, 20:14

Tach zusammen!

Im Mai hat sich einiges bei mir getan, ich habe mir endlich meine neue Kamera gekauft, und konnte auch endlich wieder unterwegs sein. Ganz so oft wie im März und April war ich zwar nicht spotten, dafür gab es aber auch regional das ein oder andere Highlight. :D

Da ich keine großen Reden schwingen möchte, geht es jetzt direkt los mit dem ersten Mai, wo ich eine Freundin bei ihrem Abflug nach München gespottet habe. Sie hat sich an diesem Tag für das Routing DUS-MUC (CRJ9); MUC-FRA (A343) entschieden, das war bei mir auch eine Überlegung. Dazu hat Iberia mit der CRK eine zusätzliche Morgenrotation 1/7 aufgenommen:

Bild

Aeroflot übernimmt hin und wieder die Rossiya-Flüge aus LED mit Eigengerät:

Bild

Mein bis dato letztes Foto einer OS-Dash:

Bild

Am 05.05. habe ich mich kurz rausgequält für diesen kleinen Ambulanzflieger:

Bild

Danach war erstmal eine Woche nichts los, zu Christi Himmelfahrt habe ich aber den Hinweis bekommen, dass ein weißer A330 in Düsseldorf Schleppgenehmigung hat. OE-INT, ein A332 von Air Lease Corporation, gehörte bis 2019 Vietnam Airlines und flog dort in einer deutlich farbigeren Lackierung. Ab 2019 bis zum 25. März 2021 stand sich VN-A381 die Reifen eckig in Jakarta, bis er nach Düsseldorf transferiert wurde. Seit zwei Monaten nun wird er für den Einsatz bei Nordwind Airlines vorbereitet, und hat dafür diese neutrale Lackierung und das Interimskennzeichen erhalten:

Bild

PS.: Vielleicht kennt jemand das Foto schon, am 14. Mai war es nämlich für einen Tag land Top-photo auf der Startseite von planespotters. :D

Touribomber machen sich bereit:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bevor es zu einer anderen Position ging, habe ich OE-INT nochmal beim Schlepp aufgenommen:

Bild

Neben dem schönen Morgenlicht konnte ich diese zwei Highlights noch aufnehmen, vom Licht her gerade noch in Ordnung:

Bild

Bild

Einen Tag später war ich mit zwei Freunden in Frankfurt, das Ziel waren dabei die georgische 747, der BAW-Dreamliner, und der ein oder andere Datenbank-Eintrag. Zusammenfassend würde ich den Tag als sehr gelungen bezeichnen:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Endlich die DC-3 bekommen:

Bild

Bild

Gerade wegen des beispiellosen Aktes der Luftpiraterie seitens Belarus' bin ich froh, die E2 wenigstens zur Doku noch bekommen zu haben:

Bild

Die 777-200 von Austrian nehme ich jetzt mal als kleinen Hinweis, um zu verkünden, wo es in ziemlich genau einem Monat hingeht. ;)

Bild

Den Abschluss bildete die 747-200 von Geo-Sky. Vor einem Jahr in Maastricht sah sie bedeutend besser aus:

Bild

Am Sonntag bin ich nochmal kurz rausgefahren für N980EE, eine Rockwell 695 Jetprop Commander, die seit einem Monat in Mönchengladbach stationiert ist. Allerdings ist es sehr schwierig, dieser recht seltene Commander abzulichten, da sie nur sehr ungeregelmäßig fliegt, und kurz nach der Landung immer in der Halle verschwindet. Leider hatte ich am 16.05. die Landung aus Empuriabrava um wenige Minuten verpasst, dafür gab es wenigstens noch den schönen Kontrast als Trostpreis:

Bild

Bild

Freitagabend versprach der Wetterbericht schöne Hintergründe gepaart mit kurzen Regengüssen, ich würde sagen, es hat sich ganz gelohnt. Im Verlauf der Bilder ist sehr schön zu erkennen, wie das Regenband weiterzieht:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Meine Lieblingsbilder des Tages sind jedoch um den Mittag entstanden; ein Rettungshubschrauber des Bundesministerium für Inneres hat unweit meines Wohnortes eine Außendlandung durchgeführt. Die Fotos sind selbstverständlich mit Einverständnis der sehr freundlichen Crew aufgenommen worden, und haben den Einsatz nicht behindert!

Bild

Bild

Den darauffolgenden Samstag habe ich in Essen bei Calumet-photographic verbracht, und mir dort meine neue Kamera gekauft. Nach mehrmaliger Beratung bei verschiedenen Läden ist die Entscheidung schließlich für die Nikon D500 mit einem 24-105mm Objektiv von Sigma, und einem 100-400mm Objektiv von Tamron. Beweisen durfte sich meine D500 einen Tag darauf in Hamburg, das Ziel waren ein Erstbesuch in Fuhlsbüttel und die ausgediente 707. Mir läuft es dabei hoch, wie die Eigentümer die ach so teuren Standkosten beteuern, während im selben Atemzug vom Bund ebenfalls geschichtsträchtige Projekte wie die "Peking" oder "Gorch Fock" mit hohen Millionensummen unterstützt werden. Die Berliner 707 sah ja schon wirklich abgerockt aus, und ist auch nie für die DLH geflogen, bei der Hamburger Maschine vernichtet man hingegen ein richtiges Stück Geschichte. Wirklich schade, wie mit solchen Exponaten umgegangen wird.

Bild

Der Standardverkehr vom P1 aus bietet eine echt schöne Perspektive für die Anflüge zu, erfreulicherweise hatte fast jedes Movement Sonne. Den Rand bei einigen Bildern bitte ich zu entschuldigen, das war ein kleiner Anfängerfehler bei der Bedienung. Hier eine kleine Auswahl:

Bild

Bild

Bild

Bild

Teil 2 dann von der Terasse aus, da kommen Erinnerungen an die Düsseldorfer Terasse hoch:

Bild

Bild

Bild

Bild

Den Nachmittag habe mit einem Freund in der Stadt verbracht, dabei sind auch eine Menge schöner Bilder entstanden. Da ich gerade Klausurphase hatte, konnte ich mich bis jetzt nur mit dem aviatischen Teil beschäftigen, sofern gewünscht, bereite ich in den nächsten Tagen gerne nochmal einen ausführlichen, und persönlichen Tripreport, vor.

Um die neue Kamera weiter zu testen, habe ich mich einen Tag darauf sehr früh aus dem Bett gequält. Das Highlight war LZ-CRI, die einzige Boeing 737-400 von GP Aviation. Seit wenigen Woche hat sie eine richtige Lacke bekommen. Montag morgen war sie zum ersten Mal zu einer verträglichen Uhrzeit da, ansonsten landet sie nämlich immer zwischen 14- und 15 Uhr in Düsseldorf:

Bild

Auf dem P7 dann die morgendliche Touriwelle:

Bild

Bild

Bild

Bild

Condor reaktiviert mehr und mehr 75er:

Bild

Bild

Bild

Für den Juni kann ich so viel vorwegnehmen: Es geht nochmal nach Hamburg, des Weiteren habe ich eine Einladung von einem westfälischen Hubschrauberunternehmen bekommen, da möchte ich aber noch nicht allzuviel vorwegnehmen. ;) Darüber hinaus werde ich Anfang Juli endlich wieder ein Flugzeug betreten nach 1,5 jähriger (erzwungener) Pause.

Ich hoffe, dass die Bilder Gefallen finden, und würde mich sehr über Feedback freuen!

Bleibt gesund,

-Johannes

Benutzeravatar
Uwe
Team
Beiträge: 4204
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 276 Mal
Danksagung erhalten: 663 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planespotten im Mai 2021 - Die merklich spürbare Erholung

Beitrag von Uwe » So 6. Jun 2021, 14:14

Moin Johannes,
erst mal Glückwunsch zur neuen Kamera und viel Spaß (oder Erfolg ;)) beim Einfuchsen in die Bedienung und beim Entdecken der neuen Möglichkeiten.
Schöne Bilder und einige Exoten zeigst Du uns wieder :good:. Mein Favorit ist die Rockwell Commander: selten und schöne Lackierung. Drücke dir die Daumen, dass Du sie auch mal von der Seite erwischt.

Die C-47 in Frankfurt zeigt auch schon "leichte" Spuren der Verwitterung. Hast Du auch ein aktuelles Foto von der C-54 gegenüber gemacht?

Tja, und die Boeing 707 in Hamburg? Es ist schon ein Trauerspiel, dass sich keine Möglichkeit findet, diesen Meilenstein der Luftfahrtgeschichte bei uns zu unterhalten. Traditionspflege fällt nicht nur beim Hamburger Flughafen dem Rotstift zum Opfer, siehe auch Lufthansa-Stiftung. Der Unterhalt ist sicher in vielen Fällen kostspielig und Firmen müssen knapp kalkulieren. Und im Zweifelsfall wird vermutlich auch die Dividende Vorrang haben, denn "Luftschiffer-Romantik" bringt halt nichts ein. In anderen Ländern, wie z. B. UK, werden viele historische Flugzeuge über Spenden von Privatleuten und durch Vereine am Leben erhalten, oft auch flugtüchtig. Ob dies auch in Deutschland in diesem Maße vorstellbar wäre, bezweifle ich allerdings. Bei der D-AQUI und der Lufthansa-Taifun hat es immerhin geklappt, sie hier bei uns für die Nachwelt zu erhalten und vor allem auch der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Erfreulich ist jedoch, dass sich bei uns im Land bei den "kleinen" Klassikern und Warbirds etwas tut, dank solventer Privatleute und Vereine.
Gruß Uwe :hi:


Meine Foto-Website - Meine Bilder bei JetPhotos - Meine Bilder bei Planespotters

Nikon D7200 - Nikon D7100 - Nikon D90
AF-S Nikkor 18-105mm 1:3,5-5,6 VR ED DX - AF-P Nikkor 70-300mm 1:4,5-5,6E VR ED IF
Tamron SP 70-300mm 1:4-5,6 USD DI - Tokina SD 12-24mm 1:4 (IF) DX II
Sigma 50mm 1:1,4 DG - Sigma 100-400mm 1:5-6,3 DG OS HSM Contemporary

Lightroom - Photoshop Elements - PhotomatixPro

Benutzeravatar
Karsten
Team
Beiträge: 3771
Registriert: Mo 28. Mär 2005, 21:53
Wohnort: Waggum
Hat sich bedankt: 425 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planespotten im Mai 2021 - Die merklich spürbare Erholung

Beitrag von Karsten » So 6. Jun 2021, 21:24

Johannes, ich bin auch "kein Mensch der großen Worte" --> daher :herz:

Benutzeravatar
Swen
Team
Beiträge: 9645
Registriert: So 27. Mär 2005, 13:59
Wohnort: Abflug 26 Nord
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planespotten im Mai 2021 - Die merklich spürbare Erholung

Beitrag von Swen » Mo 7. Jun 2021, 16:40

Moin Johannes,

neue Kamera muss man sich immer reinfuchsen... Aber ab der 707 passiert mit deinen Bildern etwas, was künstlerische Freiheit sein soll oder das hier sonst keinem Auffällt. Warum sind weiß und schwarz total abgesoffen? Warum haben alle Flieger extrem heftige schwarze Halos um den Rumpf und Tail? Von der schärfe her sind die echt gut, aber Photoshop ist nicht alles...
Bis denn der Swen

Meine Spotterfotos
LCBS Bilder
PlaneSpotters.net Bilder

Fotoapparillo und anderes Gedöns von Canon
Ein Admin schläft nicht, er root.

Benutzeravatar
Johannes01
Mitleser
Beiträge: 181
Registriert: Sa 11. Apr 2020, 11:45
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 287 Mal

Re: Planespotten im Mai 2021 - Die merklich spürbare Erholung

Beitrag von Johannes01 » Mo 7. Jun 2021, 18:42

Hallo zusammen,

Vielen Dank für euer Feedback, freut mich sehr zu hören! :good:

@Swen: Ich bin überhaupt nicht für Photoshop-Experimente zu haben, und stark nachschärfen gefällt mir auch nicht. Die ganz einfache Antwort heißt "Active-D-Lightning" gepaart mit "RAW+ JPEG/brilliant", das war vom Demonstrator-Modell leider so voreingestellt, und ich habs nicht gemerkt. Für die Hamburg-Reise hab ich nämlich einen Nikon D500-Body von Calumet ausgeliehen bekommen, meinen eigener D500-Body ist nämlich erst am Samstag angekommen. :D

Hier ein Bild von gestern, ganz ohne "Active-D-lightning" und in "RAW+ JEPG/fine", also so, wie es sein sollte:

Bild

@Uwe: Die C-54 sieht ganz ähnlich vom Zustand her aus, ein richtiges Foto habe ich aber wegen den Besuchern und dem ungünstigen Lichtstand nicht gemacht, das hat bis zum nächsten Besuch Zeit. Mein Favorit ist übrigens die 734 von GP-Aviation und die alte 707 in Hamburg, ganz gut gefällt mir aber auch die Dakota vom Luftbrückendenkmal.

Liebe Grüße,

-Johannes

Benutzeravatar
Swen
Team
Beiträge: 9645
Registriert: So 27. Mär 2005, 13:59
Wohnort: Abflug 26 Nord
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planespotten im Mai 2021 - Die merklich spürbare Erholung

Beitrag von Swen » Mo 7. Jun 2021, 19:46

Ich bin überhaupt nicht für Photoshop-Experimente zu haben
Nicht? Äußerst Schade. Aber RAW ist doch RAW... Kenne mich mit Nikon nicht aus, aber trotzdem muss das doch noch zu retten sein.
Bis denn der Swen

Meine Spotterfotos
LCBS Bilder
PlaneSpotters.net Bilder

Fotoapparillo und anderes Gedöns von Canon
Ein Admin schläft nicht, er root.

Benutzeravatar
Uwe
Team
Beiträge: 4204
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 276 Mal
Danksagung erhalten: 663 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planespotten im Mai 2021 - Die merklich spürbare Erholung

Beitrag von Uwe » Mo 7. Jun 2021, 19:50

Johannes01 hat geschrieben: Mo 7. Jun 2021, 18:42 Die ganz einfache Antwort heißt "Active-D-Lightning" gepaart mit "RAW+ JPEG/brilliant" ...
So was in der Art habe ich mir schon gedacht, als Du von "Anfängerfehlern in der Bedienung" geschrieben hast. Hatte da auch mal so eine ähnliche Erfahrung mit meiner ersten Nikon ...
@Uwe: Die C-54 sieht ganz ähnlich vom Zustand her aus, ein richtiges Foto habe ich aber wegen den Besuchern und dem ungünstigen Lichtstand nicht gemacht, das hat bis zum nächsten Besuch Zeit. Mein Favorit ist übrigens die 734 von GP-Aviation und die alte 707 in Hamburg, ganz gut gefällt mir aber auch die Dakota vom Luftbrückendenkmal.
Ich bin demnächst auch mal wieder in der Pfalz, eventuell klappt es mit einem Abstecher nach FRA, dann kann ich mir C-54 mal anschauen.

Bin gespannt auf deine nächsten "Nikon-Fotos" :good:
Gruß Uwe :hi:


Meine Foto-Website - Meine Bilder bei JetPhotos - Meine Bilder bei Planespotters

Nikon D7200 - Nikon D7100 - Nikon D90
AF-S Nikkor 18-105mm 1:3,5-5,6 VR ED DX - AF-P Nikkor 70-300mm 1:4,5-5,6E VR ED IF
Tamron SP 70-300mm 1:4-5,6 USD DI - Tokina SD 12-24mm 1:4 (IF) DX II
Sigma 50mm 1:1,4 DG - Sigma 100-400mm 1:5-6,3 DG OS HSM Contemporary

Lightroom - Photoshop Elements - PhotomatixPro

Benutzeravatar
Uwe
Team
Beiträge: 4204
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 276 Mal
Danksagung erhalten: 663 Mal
Kontaktdaten:

Re: Planespotten im Mai 2021 - Die merklich spürbare Erholung

Beitrag von Uwe » Mo 7. Jun 2021, 20:12

Swen hat geschrieben: Mo 7. Jun 2021, 19:46 Nicht? Äußerst Schade. Aber RAW ist doch RAW... Kenne mich mit Nikon nicht aus, aber trotzdem muss das doch noch zu retten sein.
Das RAW dürfte davon nicht betroffen sein. Aktiv D-Lightning wird meines Wissens nach nur aufs JPEG angewendet.
Die Frage ist, ob Johannes seine Bilder schon aus dem RAW-Format entwickelt oder noch die JPEGs nachbearbeitet.
Gruß Uwe :hi:


Meine Foto-Website - Meine Bilder bei JetPhotos - Meine Bilder bei Planespotters

Nikon D7200 - Nikon D7100 - Nikon D90
AF-S Nikkor 18-105mm 1:3,5-5,6 VR ED DX - AF-P Nikkor 70-300mm 1:4,5-5,6E VR ED IF
Tamron SP 70-300mm 1:4-5,6 USD DI - Tokina SD 12-24mm 1:4 (IF) DX II
Sigma 50mm 1:1,4 DG - Sigma 100-400mm 1:5-6,3 DG OS HSM Contemporary

Lightroom - Photoshop Elements - PhotomatixPro

Benutzeravatar
Johannes01
Mitleser
Beiträge: 181
Registriert: Sa 11. Apr 2020, 11:45
Hat sich bedankt: 82 Mal
Danksagung erhalten: 287 Mal

Re: Planespotten im Mai 2021 - Die merklich spürbare Erholung

Beitrag von Johannes01 » Di 8. Jun 2021, 21:22

Nein, -die RAW-Dateien sind vom "Active-D-Lghtning" nicht betroffen, allerdings habe ich bis jetzt nur die JPEG-Versionen bearbeitet. Passiert halt, seitdem ich meinen eigenen Body habe, den ich selbt eingestellt habe, sehen die Bilder ja wieder vernünftig aus.

Liebe Grüße,
-Johannes

Antworten