16./20.08.2019 - FCO

Themen und Fotos von Airports rund um die Welt
Antworten
Johannes01
Neuling
Beiträge: 50
Registriert: Sa 11. Apr 2020, 11:45
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

16./20.08.2019 - FCO

Beitrag von Johannes01 » Di 21. Apr 2020, 18:08

Hallo zusammen,

Im August habe ich es zweimal nach Rom Fiumicino zum Spotten geschafft. Während der erste Besuch am 16.08.2019 wenig erfolgreich war (ich benutzte ÖPNV und hätte vom Flughafenbahnhof zur eigentlichen Position 7 Kilometer laufen müssen), war der zweite Besuch am 20.08.2019 (mit Auto und Vater) recht erfolgreich. Die "Ziele" für Rom waren Aerolineas Argentineas, TACV Cabo Verde und jeden Flugzeugtyp in der Flotte von Alitalia.

Rom-Fiumicino (FCO) hat drei Runways, davon zwei paralelle, die für Landungen genutzt werden und eine Querwindbahn, welche überwiegend für Starts benutzt wird. Leider gibt es kein Parkhaus geschweige denn eine Gastronomie oder Terasse, ebenfalls ist kein Spotterhügel vorhanden. Im Spotterguide vermerkt sind nur Positionen entlang der Paralellen Runways, nämlich 16/34 R/L am Zaun. Meine Position war #4 (https://www.spotterguide.net/planespott ... -fco-lirf/), eine Tankstelle mit Schatten und sehr schönem Licht ab dem Nachmittag. Aber dazu später mehr.

Rom-Fiumicino 16.08.2019

Am Vormittag des 16.08.2019 fuhr ich mit dem recht guten Bahnnetz zum Flughafen, jedoch gestaltete es sich ein wenig schwer, einen Spot mit vernünftigem Licht und Bahnenkonstellation zu finden, weil die Windrichtung vor meiner Ankunft wechselte. Also notdürftig auf ein feld neben der Landstraße gestellt und auf das ein oder andere Departure über die Paralellbahn gehofft.

Nach zehn minütigem Warten dann eine Alitalia B777-200 (EI-DBK), wenigstens sehr schön erwischt:

Bild

Bild

Da ca 95% der Departures über die Querwindbahn gingen, dauerte es dann auch noch eine weitere Stunde bis zum nächsten fototauglichen Movement:

Bild

Nach der China Airlines entschied ich, zurück zu fahren, da das Hitzeflimmern auch nicht weniger wurde.

Rom-Fiumicino 20.08.2019

Nachdem das Anspotten in Fiumicino eher so semi erfolgreich war, galt es für den 20.08, erfolgreicher zu sein: Diesmal sollte das Planespotting am richtigen Spot beginnen (ebenfalls mit Auto), und als dann auch noch Windrichtung stimmte und fr.24 zeigte, dass alles wie erwartet kommen würde, entschieden wir, zu fahren.

An der Position (Tankstelle/Restaurant) angekommen, stellte ich fest, dass die Terasse geschlossen war; also mal wieder improvisieren. Gott sei Dank befand sich vor der Tankstelle ein ca 1,5 Meter hohes Mäuerchen. Also freundlich den Tankstellenbetreiber gefragt, ob ich fotografieren dürfte und er bejahte. Leider war dann noch mehr Zaun bei den Landungen im Bild als gewollt, aber ich beschwere mich nicht.

Das erste Highlight befand sich schon im Final, als ich meinen Platz einnahm:

Bild

Kurz darauf flog ein Airbus A320 von S7 ab:

Bild

Der A320 von Easyjet tat es ihm gleich:

Bild

Doch der Auslöser bekam keine Pause, TACV Cabo Verde bekam ihre Landefreigabe:

Bild

Als nächstes machte sich Blue Air nach Bukarest auf:

Bild

Auch nach Osteuropa, aber nicht nach Rumänien machte sich Wizz Airs A321ceo auf:

Bild

Nach einer kurzen Pause tat sich wieder etwas auf der Querwindbahn:

Bild

Nun war Zeit, die rausgehenden Alitalias zu fotografieren, stellvertretend hier eine Auswahl:

Bild

Bild

Bild

Air-Europa im "Skyteam"-Gewand machte sich auf den Rückweg nach Madrid:

Bild

Unverhofft dann die "100 Years Latavia" Sonderlacke von AirBaltic:

Bild

Neos machte sich mit dem Dream)liner auf den Weg nach Nosy Be:

Bild

Air Italy in Meridiana basic colours ist mittlerweile auch schon wieder Geschichte:

Bild

Air One im Einsatz für Alitalia:

Bild

Trotz des Endes von JOON fliegen die meisten Maschinen noch in kopletter Lackierung:

Bild

Mit der Asiana kündigte sich eine Großraumwelle an:

Bild

Neos in klein:

Bild

Und nochmal in groß beim Landen:

Bild

Stellvertretend für die vielen Vuelings hier ein A320 in ceo Ausführung, dafür aber mit Sonderlacke:

Bild

Norwegian mit Dream)liner setzte sehr leise auf:

Bild

Während dieses Dickschiff von Alitalia ziemlich geräuschvoll auf sich aufmerksam machte:

Bild

Wieder stellvertretend für Alitalia in neuer Lackierung, welche mir viel besser gefällt:

Bild

Bild

Den Abschluss machte -ziemlich unerwartet ein Airbus A340-600 von Iberia :)

Bild

Ich hoffe, die Bilder gefallen euch und würde mich über Feedback freuen!

Freundliche Grüße und bleibt gesund,

Johannes
Zuletzt geändert von Johannes01 am Di 21. Apr 2020, 22:03, insgesamt 1-mal geändert.

Johannes01
Neuling
Beiträge: 50
Registriert: Sa 11. Apr 2020, 11:45
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: 16./20.08.2019 - FCO

Beitrag von Johannes01 » Di 21. Apr 2020, 22:06

Vorher fehlte die Hälfte :(

Naja, ist jetzt behoben.

Gruß
Johannes

Antworten