Grenzflieger - Video beim NDR

Rund um das Thema Luftfahrt
Antworten
Benutzeravatar
Karsten
Team
Beiträge: 3361
Registriert: Mo 28. Mär 2005, 21:53
Wohnort: Waggum
Hat sich bedankt: 700 Mal
Danksagung erhalten: 125 Mal
Kontaktdaten:

Grenzflieger - Video beim NDR

Beitrag von Karsten » Di 4. Nov 2014, 18:26

Bis 1989 gab es über 400 Irrflüge von grenznahen Flugplätzen in Niedersachsen oder Schleswig-Holstein, meist ausgelöst durch schlechte Sichtverhältnisse oder Wetterturbulenzen. Diese harmlosen Fehlflüge wurden von der DDR als “Verletzung der Staatsgrenze” gewertet, oft mit dramatischen Folgen: monatelange Inhaftierungen der Piloten, Häftlingsfreikauf und hohe Rückführungskosten der Flugzeuge. Der Film dokumentiert die Schicksale von zwei Familien aus Bad Schwartau und Lüneburg, die von einem auf den anderen Tag in den Strudel des Ost-West-Konflikts gerieten.

Diese Dokumentation, gesendet am 29.10. 14, muss man sich ansehen. Diese – wahrscheinlich rechtsstaatliche – Paranoia, mit der die SED Privatpiloten, die sich verflogen hatten, einsperrten und an den Westen gegen Lösegeld (Häftlingsfreikauf) zurückgaben. Um Spionagevorwürfe gegen einen Segelflieger zu bestätigen, wurden sogar Agent/-innen auf auf die Familie und das Geschäft angesetzt.
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/u ... te360.html

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste