[Bericht] EDDT / TXL am 28.05.2020 und 01.06.2020

Artikel und Berichte findet man hier. Jedes LCBS Mitglied kann einen Artikel oder Bericht schreiben.
Forumsregeln
Forumsregeln
Hier findest Du spezielle Themen von uns rund um die Luftfahrt, den Flughafen und den LCBS mit folgenden Schwerpunkten:

- Allgemeine Luftfahrt / Airlines
- Flughafen / Institute / Firmen / Vereine am BWE
- Flugzeuge mit Geschichte(n) / Typengschichten
- LCBS
- Veranstaltungen / Reiseberichte

Falls ihr Anregungen oder weitere Informationen habt, meldet euch über unser Kontaktformular oder schreibt einfach den Ersteller des Artikels per Privater Nachricht an.
Antworten
Benutzeravatar
Karsten
Team
Beiträge: 3622
Registriert: Mo 28. Mär 2005, 21:53
Wohnort: Waggum
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

[Bericht] EDDT / TXL am 28.05.2020 und 01.06.2020

Beitrag von Karsten » Mi 30. Sep 2020, 20:50

Donnerstag 28.05.2020
Das Reisen in Deutschland ist "Dank" Covid19 auf ein Mindestmaß beschränkt.
Abgemeldete "Flix"-Busse füllen große angemietete Parkflächen in Berlin und Flugreisen sind nahezu komplett annulliert.
Den Feierabend verbrachte ich an diesem milden Frühsommerabend mit einem Spaziergang am sehr stillen Tegel.

Feierabend ganz einfach --> in meinem Job als Servicetechniker gab es (zum Glück) praktisch keinen richtigen "Lock down". Seit Beginn der Pandemie bin ich stets unterwegs. Denn Produktionsanlagen hatten auch in der Hochzeit der Beschränkungen Probleme, benötigten Wartungen oder laufenden Projekte wurden in Betrieb genommen.
Zu Kämpfen hatte ich mit sehr eingeschränkter Öffnung von Hotels oder aber das kein Frühstück angeboten werden durfte.
Also führte oftmals der Weg zum McDonalds McDrive, an dem es aber auch nur das normale Angebot gab. Half ja nichts, so gab es also um 07:15 Uhr bereits Cheeseburger zum Frühstück. Schmeckt irgendwie immer.

Die sonst oftmals komplett durch PKW und Busse verstopfte Zufahrt, völlig verwaist.

Bild


Das Parken war kein Problem, dennoch patrouillierte der Flughafen-Wachdienst und kontrollierte Parkscheiben und und und.
Im oberen Bereich des Terminal A war das Parken auf ausgewiesenen Flächen mit Parkscheibe möglich.
Der komplette Verkehr von Tegel wurde Ende Mai in dem "airberlin"-Terminal C abgefertigt.

Bild

Bild

Bild

Bild


Ein Blick durch die Scheibe, das Terminal selbst war verschlossen und ein Zutritt im Bereich der B-Gates (Bus-Bahnhof) war nicht möglich. Dennoch durfte ich ein schnelles Foto anfertigen. Siehe weiter unten.

Bild


Tatsächlich zu dieser Zeit viel aufregender --> wie komme ich vom inneren Bereich des Obergeschoß (Parkplätze) des Hexagon zur Außenseite... Dort wo die Busse fahren und der Übergang zum Terminal C ist. Immer wieder fragten mich umherirrende "richtige" Reisenden wie man zum Terminal C kommen kann.

Tatsächlich musste man die PKW-Rampe zum Erdgeschoss herunter gehen und gegenüber über die Fussgängertreppe im Osten des Hexagon wieder hinauf steigen.

So ergab sich dieser bekannte Blick

Bild

Bild

Bild


Der sonst so belebte überdachte Übergang zwischen Hexagon und Terminal C war auch hier völlig verlassen.

Bild

Bild

Bild


Schneller Blick in den Ankunftsbereich im "C"

Bild


Weitere Impressionen des Abends.

Immer mal wieder gab es tiefe Überflüge von Flugzeugen der Echo-Klasse. So reifte in mir der Entschluss, zeitnah auch so einen "Low Approach" in EDDT zu fliegen.
Oder sogar dort zu landen.

Ende Mai machten zudem Ankündigungen/Gerüchte über alle großen Medien und Foren die Runde, dass Berlin-Tegel bereits zum 15.06.20 den Betrieb komplett einstellen könnte und der wenige verbleibende Verkehr komplett nach Schönefeld umziehen würde.

Die Zeit drängte also...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Vier Tage später
Montag 01.06.2020

Bestes Wetter für einen Sichtflug in Richtung Berlin.
Einer meiner letzten Flüge mit der D-ENYA, bevor sie einige Tage später final verkauft wurde.

Vielen Dank an meinen Co-Pilot für die aktive fliegerische Mitarbeit sowie für die Fotos. :good: :pilot:

Am Funk von Tegel-Turm empfing mich ein sehr gut gelaunter Loste. Bereits einige Minuten vor dem eigentlich VFR-Pflichtmeldepunkt erhielt ich die Freigabe für einen Direktanflug und tiefen Überflug über die Piste 08R.

Selbst in Anbetracht des wenigen Verkehrs und der drohenden Schließung gibt es für die allgemeine Luftfahrt keine Preisnachlässe oder ein Event oder ähnliches. Landegebühr für eine Cirrus SR20 inkl. Handling usw beträgt 1082€.
Das ist selbst bei aller Liebe und dem Fakt der Schließung zu viel.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Uwe
Team
Beiträge: 4012
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 149 Mal
Danksagung erhalten: 334 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Bericht] EDDT / TXL am 28.05.2020 und 01.06.2020

Beitrag von Uwe » So 4. Okt 2020, 12:41

Sicherlich ein tolles Erlebnis für einen PPL-Piloten, im Low-Pass über einen großen Verkehrsflughafen zu "donnern", aber traurige Begleitumstände: Kaum Traffic wegen Corona und die bevorstehende Schließung dieses geschichtsträchtigen Flughafens.
Tegel wurde ja 1948 nach Beginn der Berliner Luftbrücke innerhalb von 3 Monaten im französichen Sektor aus dem Boden gestampft und teilt demnächst das Schicksal der anderen beiden Luftbrücken-Flugplätze Tempelhof und Gatow.
Beim Lesen des Berichts habe ich mir gedacht, dass er zusammen mit den Bildern sicher einen gewissen historischen Wert erlangen wird. Danke für die Dokumentation, Karsten.
Gruß Uwe :hi:


Meine Foto-Website - Meine Bilder bei JetPhotos - Meine Bilder bei Planespotters

Nikon D7200 - Nikon D7100 - Nikon D90 - Panasonic Lumix DMC-G6
AF-S Nikkor 18-105mm 1:3,5-5,6 VR ED DX - AF-S Nikkor 85mm 1:3,5 VR G-ED DX
Tamron SP 70-300mm F/4-5,6 USD DI - Tokina SD 12-24mm 1:4 (IF) DX II
Sigma 50mm 1:1.4 DG - Sigma 100-400mm F5-6,3 DG OS HSM Contemporary

Lightroom 6 - Photoshop Elements 10 - PhotomatixPro 4.2.5

Benutzeravatar
Karsten
Team
Beiträge: 3622
Registriert: Mo 28. Mär 2005, 21:53
Wohnort: Waggum
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Bericht] EDDT / TXL am 28.05.2020 und 01.06.2020

Beitrag von Karsten » So 4. Okt 2020, 21:41

Uwe hat geschrieben:
So 4. Okt 2020, 12:41
Sicherlich ein tolles Erlebnis für einen PPL-Piloten, im Low-Pass über einen großen Verkehrsflughafen zu "donnern", aber traurige Begleitumstände: Kaum Traffic wegen Corona und die bevorstehende Schließung dieses geschichtsträchtigen Flughafens.
Tegel wurde ja 1948 nach Beginn der Berliner Luftbrücke innerhalb von 3 Monaten im französichen Sektor aus dem Boden gestampft und teilt demnächst das Schicksal der anderen beiden Luftbrücken-Flugplätze Tempelhof und Gatow.
Beim Lesen des Berichts habe ich mir gedacht, dass er zusammen mit den Bildern sicher einen gewissen historischen Wert erlangen wird. Danke für die Dokumentation, Karsten.
Vielen Dank freue mich über deinen Kommentar. :good: Leider wird es tatsichlich bald historisch.

Aber, ich hoffe dass ich nächsten Herbst bereits mit dem Fahrrad über das Gelände fahren kann.

Benutzeravatar
Karsten
Team
Beiträge: 3622
Registriert: Mo 28. Mär 2005, 21:53
Wohnort: Waggum
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal
Kontaktdaten:

Re: [Bericht] EDDT / TXL am 28.05.2020 und 01.06.2020

Beitrag von Karsten » So 4. Okt 2020, 21:50

Wie ich oben bereits geschrieben habe, kostet eine Landung mit der SR20 1082,00€.

Bei diesen Bildern schmelze ich doch dahin...

https://de-de.facebook.com/ARDEX.Verkeh ... =3&theater

Bild

Bild

Bild


Im Oktober haben wir noch die Chance mit der neuen Cirrus SR20 D-ENYB dort hin zu fliegen und ca 2-4 Stunden Aufenthalt in Tegel zu genießen.

Bitte bei Interesse gerne mit Privat-Nachricht bei mir melden.
Wenn wir uns die 1082€ mit 4 Personen teilen (270€), ist es immer noch wahnsinnig viel, dennoch mit dem Hintergrund der Schliessung einmalig.

Antworten