[Bericht] Imperial War Museum in London

Artikel und Berichte findet man hier. Jedes LCBS Mitglied kann einen Artikel oder Bericht schreiben.
Forumsregeln
Forumsregeln
Hier findest Du spezielle Themen von uns rund um die Luftfahrt, den Flughafen und den LCBS mit folgenden Schwerpunkten:

- Allgemeine Luftfahrt / Airlines
- Flughafen / Institute / Firmen / Vereine am BWE
- Flugzeuge mit Geschichte(n) / Typengschichten
- LCBS
- Veranstaltungen / Reiseberichte

Falls ihr Anregungen oder weitere Informationen habt, meldet euch über unser Kontaktformular oder schreibt einfach den Ersteller des Artikels per Privater Nachricht an.
Antworten
Benutzeravatar
Heino
Team
Beiträge: 1641
Registriert: Fr 27. Jul 2007, 22:37
Wohnort: Flugzeugführerschule A/B 42
Hat sich bedankt: 607 Mal
Danksagung erhalten: 421 Mal

[Bericht] Imperial War Museum in London

Beitrag von Heino » Mi 26. Okt 2016, 21:05

Während unseren Aufenthalts in London, hatten meine Frau und ich noch Zeit für einen kurzen Abstecher zum Imperial War Museum.

Bild

Begibt man sich zunächst durch die Buchhandlung rechts vom Haupteingang, so gelangt man zu einem Ausstellungsbereich, der sich mit der Bombardierung des Deutschen Reiches im Zweiten Weltkrieg beschäftigt. Das zentrale Exponat stellt hier die Bugsektion des Lancaster-Bombers "Old Fred" dar:

Bild

Drumherum sind Ausstellungsstücke aufgereiht worden, mit denen die deutsche Gegenseite versucht hat, die Bomberangriffe der alliierten Streitkräfte abzuwehren. Da wäre zunächst ein Radar vom Typ Würzburg A zum Aufspüren der Bomberverbände:

Bild

Im Hintergrund erkennt man das linke Seitenleitwerk von einer Messerschmitt Bf 110 des Nachtjagdgeschwaders 4. Diese Maschine wurde vom Geschwaderkommodore Major Heinz Wolfgang Schnaufer geflogen. Er markierte alle seine 121 Bomberabschüsse auf den Seitenleitwerken dieser Maschine. Das rechte Seitenleitwerk befindet sich im Australian War Memorial bei Canberra.

Mit der 8,8 cm-Flak 36 sollten ebenfalls feindliche Flugzeuge abgewehrt werden:

Bild

Auf der gleichen Etage wird auf der gegenüberliegenden Seite das Wrack einer japanischen Maschine ausgestellt. Hierbei handelt es sich um eine Mitsubishi A6M "Zero":

Bild

Im Innenhof befinden sich noch zwei sogenannte Vergeltungswaffen des deutschen Reiches und ein englisches Jagdflugzeug aus den Zeiten des Zweiten Weltkrieges sowie ein Senkrechtstarter vom Typ Harrier.

Bei der V1 handelt es sich um einen Marschflugkörper vom Typ Fieseler Fi 103:

Bild

Die V2 ist eine Großrakete mit Flüssigkeitstriebwerk. Sie wurde in der Heeresversuchsanstalt unter der Leitung von Wernher von Braun entwickelt. Die offizielle Typenbezeichnung lautete Aggregat 4 (A4). Auf der Rückseite sind Aussparrungen in der Außenhülle geschaffen worden, die Einblicke in die verwendete Technik freigeben:

Bild

Durch die hängende Präsentation der Supermarine Spitfire Mk.1a, kann das Flugzeug wunderbar von alles Seiten betrachtet werden:

Bild

Und zum Schluss noch die der bereits erwähnte Harrier. Sie steht in dieser Ausstellung stellvertretend für die Entwicklung moderner Kampfjets im Kalten Krieg:

Bild

Weil ich nur meinen kleinen Fotoapparat dabei hatte und da bei dieser auch noch der Akku schwächelte, konnte ich leider die Fotos nicht in der gewünschten Qualität aufnehmen und musste für einige Fotos auch auf die Handykamera zurückgreifen. Ich bitte diesen Umstand zu entschuldigen.

Weblink: Imperial War Museum London

Dieser Artikel enthält Zeichen und Symbole aus der Zeit des Nationalsozialismus. Sie dienen zur Berichterstattung des Zeitgeschehens und der Dokumentation der militärhistorischen und wissenschaftlichen Forschung. Diese Publikation befindet sich damit im Einklang mit der Rechtslage nach § 86 (3) StGB. Wer die Fotos aus diesem Artikel kopiert und sie propagandistisch im Sinne von § 86 und § 86a StGB verwendet, macht sich strafbar. Der LCBS distanziert sich ausdrücklich von jeglicher nationalsozialistischer Gesinnung!
Horrido!

Heino

Canon Eos 600D
Canon EF-S 10-18mm 1:4.5-5.6 IS STM - Canon EF-S 18-55mm 1:3.5-5.6 IS - Canon EF 70 - 300 mm 1:4-5.6 IS USM
Canon PowerShot SX620 HS
Photoshop Elements 13

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste