[Artikel] Business as usual? – Airbus A319CJ VP-CVX

Artikel und Berichte findet man hier. Jedes LCBS Mitglied kann einen Artikel oder Bericht schreiben.
Forumsregeln
Forumsregeln
Hier findest Du spezielle Themen von uns rund um die Luftfahrt, den Flughafen und den LCBS mit folgenden Schwerpunkten:

- Allgemeine Luftfahrt / Airlines
- Flughafen / Institute / Firmen / Vereine am BWE
- Flugzeuge mit Geschichte(n) / Typengschichten
- LCBS
- Veranstaltungen / Reiseberichte

Falls ihr Anregungen oder weitere Informationen habt, meldet euch über unser Kontaktformular oder schreibt einfach den Ersteller des Artikels per Privater Nachricht an.
Gesperrt
Benutzeravatar
Uwe
Team
Beiträge: 3761
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 635 Mal
Danksagung erhalten: 1603 Mal
Kontaktdaten:

[Artikel] Business as usual? – Airbus A319CJ VP-CVX

Beitrag von Uwe » Di 19. Jan 2016, 22:26

Kategorie: Flugzeuge mit Geschichte(n)

Bild



Seit über 15 Jahren ist er das Flaggschiff des Volkswagen Air Service, der Airbus A319CJ mit der Registrierung VP-CVX. Im Dezember 2015 kündigte der Konzernvorstand von Volkswagen an, dass man sich von der Maschine trennen werde. Zwar ginge es nicht ganz ohne eigene Flugzeuge, ein eigener Airbus sei aber dafür nicht nötig (Quelle: FOCUS online). Mit dem Verkauf wird der weiße Airbus A319CJ seinen Standort in Braunschweig wohl verlassen. Grund genug, einen kurzen Blick auf dieses durchaus nicht ganz gewöhnliche Flugzeug zu werfen.

Mit dem Verkauf der VP-CVX endet eine Ära, die am 13.11.2000 begann, als sie an den Volkswagen Air Service ausgeliefert wurde. Ihren Erstflug absolvierte die Maschine mit der Seriennummer 1212 am 06.05.2000 unter der Registrierung D-AVYE. Im gleichen Monat ging es zwecks Praxis-Training bereits das erste Mal zum BWE.

Bild



Bei der VP-CVX handelt es sich nicht um einen Standard-Airbus A319, sondern um die daraus abgeleitete Variante eines Geschäftsreiseflugzeugs, die bei Airbus unter der Bezeichnung „Corporate Jet“, oder kurz „CJ“ gefertigt wurde. Airbus kündigte seinen Corporate Jet das erste Mal 1997 auf der Pariser Luftfahrtschau an, die erste Kundenauslieferung erfolgte im Mai 2000: die VP-CVX war der erste A319CJ, der von Beginn an als Business-Jet gebaut wurde.

Die Corporate Jets unterscheiden sich von der Standardversion in einer geänderten Innenausstattung, die Airbus in verschiedenen Varianten anbietet, bzw. die auch nach individuellen Kundenwünschen gestaltet werden können. Ein weiteres Merkmal ist ein geänderter Frachtraum, der es ermöglicht, durch variablen Einbau von weiteren Tanks die Reichweite zu erhöhen. Neben Unternehmen, die den Airbus als Firmen-Jet nutzen, wird der A319CJ von Chartergesellschaften, Regierungen und auch Privatpersonen betrieben.


Bild



In diesem Zusammenhang ist es interessant, dass auch die Bundeswehr zwei Corporate-Jets betreibt, die entweder für den Personentransport politischer Delegationen oder für Krankentransporte bei sogenanten MedEvac-Einsätzen umgerüstet werden können. Über die Ausstattung der VP-CVX liegen keine offiziellen Informationen vor. Es ist aber wahrscheinlich, dass sie mit höherer Business-Class-Bestuhlung (Beispiel) für lange Strecken geflogen wird, weil sie auch für Messe-Flüge von Mitarbeitern eingesetzt worden sein soll.

Neben Volkswagen hat auch die Firma Daimler-Chrysler mit der firmeneigenen Gesellschaft Daimler-Chrysler Aviation einen Airbus A319CJ betrieben, der in der reinen Business-Class-Variante im Shuttle-Verkehr zwischen Stuttgart und Detroit eingesetzt wurde. Die Daimler-Chrysler Aviation wurde 2007 verkauft, betreibt aber nun mehr unter dem Namen DC Aviation immer noch zwei A319CJ im Geschäftsreise-Charterverkehr.

Bild



Von den Abmessungen unterscheidet sich die CJ’s nicht von der Standardversion des Airbus A319-100:

Spannweite: 34,10 m
Länge: 33,84 m
Höhe: 11,76 m
Rumpfdurchmesser: 3,95
Kabinenlänge: 23,78
Kabinenbreite: 3,70 m
Kabinenhöhe: 2,25 m
Max. Abfluggewicht: 75,5 t
Max. Reichweite: als Corporate-Jet je nach Konfiguration bis zu 11.000 km
Triebwerke: 2 x IAE V2527M-A5 mit je 104,5 kN Leistung
Reisegeschwindigkeit: 890 km/h

Bild



Der Airbus von VW stand häufig im Mittelpunkt der Debatten im Zuge des Flughafenausbaus. Während Gegner der Startbahnverlängerung oft die Interessen des Volkswagen-Konzerns zur effizienten Nutzung ihres Airbus ins Feld führten, betonte die Flughafengesellschaft die Notwendigkeit des Ausbaus zur Sicherung des Forschungsstandortes Braunschweig. Unter anderem auch wegen des Airbus A320, der vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) als Forschungsflugzeug ATRA von Braunschweig aus betrieben wird.

Bild



Unabhängig davon war das Auftreten des Airbus von Volkswagen in der Vergangenheit immer eine besondere Attraktion für die Besucher des Braunschweiger Flughafens. Wenn er in seiner schneeweißen Lackierung an der Terrasse vorbeirollte und sich anschließend in den Himmel erhob, oder wenn er zur Landung einschwebte, um mit qualmenden Reifen aufzusetzen, war er sich der Aufmerksamkeit aller großen und kleinen Flugzeugfans sicher. Und natürlich war er immer auch ein beliebtes Fotomotiv bei uns Spottern, die jedes Mal die Kamera in Anschlag brachten, wenn er auftauchte – für uns war es kein "Business as usual"!

Bild



Bild



Nachtrag:

vom 22. Juli 2016
Am 20.07.2016 war es soweit. Der letzte Tag am BWE und für viele am Platz wohl ein wehmütiger Augenblick. Die Flughafenfeuerwehr sorgte mit Wasserfontänen für einen dem Ereignis angemessenen Rahmen und die VP-CVX verabschiedete sich bei strahlendem Sonnenschein spektakulär mit einem Low-Pass über den Taxyway. Farewell VP-CVX!

Bild



Bild


Nachtrag:
vom 2. Februar 2017
Der ehemanlige VW-Airbus wird von der Luftwaffe der Bundeswehr übernommen und für zukünftige "Open-Skies-Einsätze" umgerüstet.
Quelle Skyliner Aviation: Airbus A319 -133CJ 1212 15+03? Luftwaffe under Open-Skies conversion at HAM prior delivery 2018 ex VP-CVX



Weitere Informationen und Quellen

LCBS-Thread zum Abschied: 20.07.2016 VP-CVX special Movement

Die VP-CVX in der LCBS-Datenbank

Meldung über den Verkauf des Airbus im FOCUS

Offizielle Airbus-Website zum Airbus A319

Planespotters: Airbus A319 Production List
Gruß Uwe :hi:


Meine Foto-Website - Meine Bilder bei JetPhotos - Meine Bilder bei Planespotters

Nikon D7200 - Nikon D7100 - Nikon D90 - Panasonic Lumix DMC-G6
AF-S Nikkor 18-105mm 1:3,5-5,6 VR ED DX - AF-S Nikkor 85mm 1:3,5 VR G-ED DX
Tamron SP 70-300mm F/4-5,6 USD DI - Tokina SD 12-24mm 1:4 (IF) DX II
Sigma 50mm 1:1.4 DG - Sigma 100-400mm F5-6,3 DG OS HSM Contemporary

Lightroom 6 - Photoshop Elements 10 - PhotomatixPro 4.2.5

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste