[Artikel] Made in Braunschweig: LF1 Zaunkönig D-EBBR

Artikel und Berichte findet man hier. Jedes LCBS Mitglied kann einen Artikel oder Bericht schreiben.
Forumsregeln
Forumsregeln
Hier findest Du spezielle Themen von uns rund um die Luftfahrt, den Flughafen und den LCBS mit folgenden Schwerpunkten:

- Allgemeine Luftfahrt / Airlines
- Flughafen / Institute / Firmen / Vereine am BWE
- Flugzeuge mit Geschichte(n) / Typengschichten
- LCBS
- Veranstaltungen / Reiseberichte

Falls ihr Anregungen oder weitere Informationen habt, meldet euch über unser Kontaktformular oder schreibt einfach den Ersteller des Artikels per Privater Nachricht an.
Gesperrt
Benutzeravatar
Uwe
Team
Beiträge: 3764
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 637 Mal
Danksagung erhalten: 1606 Mal
Kontaktdaten:

[Artikel] Made in Braunschweig: LF1 Zaunkönig D-EBBR

Beitrag von Uwe » Mi 8. Apr 2015, 22:37

Kategorie: Flugzeuge mit Geschichte(n)

Bild


Das Auffälligste am LF1 Zaunkönig mit der Kennung D-EBBR ist sicherlich seine doch recht farbenfrohe Lackierung. Dabei verbirgt sich hinter diesem eher unscheinbaren Flugzeug eine interessante Entwicklungsgeschichte:

1940 an der damals noch Technischen Hochschule Braunschweig zur weiteren Erforschung von Langsamflugeigenschaften entwickelt, wurden während des zweiten Weltkriegs zwei Prototypen gebaut, zwei weitere Exemplare entstanden nach dem Krieg. Seine Langsamflugeigenschaften verdankt der Zaunkönig neben seinem geringen Gewicht in erster Linie seiner besonderen Tragflächenkonstruktion mit dem Vorflügelaufbau an der Vorderseite.

Bild

Charakteristisches Merkmal des Zaunkönigs ist die Vorflügelkonstruktion

Ein Zaunkönig war auch das erste in Deutschland gebaute Motorflugzeug, das nach dem zweiten Weltkrieg die Verkehrszulassung bekam - die D-EBAR.
Der erste Prototyp wurde im Krieg zerstört, der zweite überlebte den Krieg und befindet sich heute im Deutschen Museum in Schleißheim (D-EBCQ). Von den Nachkriegsmodellen ging ein Exemplar durch einen Flugunfall verloren, das zweite ist heute im Besitz der TU Braunschweig und das letzte fliegende Exemplar dieses außergewöhnlichen Flugzeuges - die D-EBBR.

Bild
D-EBCQ im deutschen Museum in Schleißheim (2. Exemplar)

Die Chronologie der gebauten Exemplare im Überblick (Dank an Heino)

V1
1940 gebaut und Flugerprobung
1942 Am 11. September ging die Maschine bei einem Testflug verloren.

V2
1943 gebaut und als D-YBAR zugelassen.
1945 Transport zum Erprobungszentrum Farnborough und als VX190 getestet.
1949 zivile Zulassung als G-ALUA.
1974 in Irland als EI-AYU zugelassen.
1978 Rückholung nach Deutschland durch eine Rottenburger Haltergemeinschaft.
1987 Zulassung als D-EBCQ.
1996 als Leihgabe in der Flugwerft Schleißheim ausgestellt.

V3
1955 gebaut und als D-EBAR zugelassen.
1957 Am 28. April stürzte der Pilot Heinz Bär mit dem Zaunkönig ab und kam dabei ums Leben.

V4
1957 gebaut und als D-EBCB zugelassen.
1973 Verkauf nach Schweden. Dort aber keine Zulassung.
1979 Rückholung nach Deutschland durch Erwin Biesinger und Albin Gitter. Zulassung als D-EBCG.
1997 im Luftfahrtmuseum Schwenningen ausgestellt.
2011 zurück zur TU-Braunschweig. Zulassung als D-EBBR.


Bild

75 Jahre Technik-Geschichte in ihrem Element



Weitere Bilder der D-EBBR


Quellen und weiterführende Links:
LF1 Zaunkönig bei Wikipedia
Forschungsbericht LF1 Zaunkönig beim Arbeitskreis Braunschweiger Luftfahrtgeschichte
Bericht Der Spiegel 1955
Gruß Uwe :hi:


Meine Foto-Website - Meine Bilder bei JetPhotos - Meine Bilder bei Planespotters

Nikon D7200 - Nikon D7100 - Nikon D90 - Panasonic Lumix DMC-G6
AF-S Nikkor 18-105mm 1:3,5-5,6 VR ED DX - AF-S Nikkor 85mm 1:3,5 VR G-ED DX
Tamron SP 70-300mm F/4-5,6 USD DI - Tokina SD 12-24mm 1:4 (IF) DX II
Sigma 50mm 1:1.4 DG - Sigma 100-400mm F5-6,3 DG OS HSM Contemporary

Lightroom 6 - Photoshop Elements 10 - PhotomatixPro 4.2.5

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 3 Gäste