[Artikel] Hamburg Airways

Artikel und Berichte findet man hier. Jedes LCBS Mitglied kann einen Artikel oder Bericht schreiben.
Forumsregeln
Forumsregeln
Hier findest Du spezielle Themen von uns rund um die Luftfahrt, den Flughafen und den LCBS mit folgenden Schwerpunkten:

- Allgemeine Luftfahrt / Airlines
- Flughafen / Institute / Firmen / Vereine am BWE
- Flugzeuge mit Geschichte(n) / Typengschichten
- LCBS
- Veranstaltungen / Reiseberichte

Falls ihr Anregungen oder weitere Informationen habt, meldet euch über unser Kontaktformular oder schreibt einfach den Ersteller des Artikels per Privater Nachricht an.
Gesperrt
Benutzeravatar
Swen
Team
Beiträge: 9218
Registriert: So 27. Mär 2005, 13:59
Wohnort: Abflug 26 Nord
Hat sich bedankt: 653 Mal
Danksagung erhalten: 337 Mal
Kontaktdaten:

[Artikel] Hamburg Airways

Beitrag von Swen » Sa 6. Dez 2014, 12:05

Kategorie: Airlines

Die Geschichte

Hamburg Airways wurde als neue Airline am 6. Dezember 2010 von dem geschäftsführenden Gesellschafter Sergej Fieger gegründet. Am 28. März 2011 bekam die Airline ihre Betriebsgenehmigung vom LBA. Der Flugbetrieb begann am 30. März 2011.

Als Charter-Airline fliegt Hamburg Airways für namhafte deutsche und europäische Reiseveranstalter. Doch nicht nur von Reiseveranstaltern können sie gechartert werden, auch z.B. von Firmen. Dabei versucht sich die Gesellschaft auch auf dem osteuropäischen Markt zu etablieren.

Die technische Wartung übernimmt die Tochtergesellschaft HIT (Hamburg International Technik). Diese Firma zeugt von den Wurzeln Hamburg Airways', welche einst Hamburg International hieß. Am 19. Oktober 2010 ging Hamburg International in Insolvenz und am 20. Oktober 2010 entzog das LBA der Airline die Betriebsgenehmigung sowie das Air Operator Certificate. Die Belegschaft hat dies versucht zu verhindern, jedoch ohne Erfolg. Kurz darauf nahm man mit verkleinerter Flotte als Hamburg Airways den Flugberieb aber wieder auf.
Seit über zwei Jahren fliegt Hamburg Airways nun für die VWAG regelmäßig zwischen Braunschweig und Moskau/Vnokovo.

Die Flotte

Ein Teil der Airbus A319 Flotte von Hamburg Airways wurde von der insolventen Hamburg International übernommen. Die meisten A319 der alten Hamburg Airways Flotte gingen jedoch an Germania bzw. wurden später durch Airbus A320 ersetzt. Die sechs Boeing 737-700 von Hamburg International gingen zurück an den Leasinggeber PAFCO bzw. CIT, die einzelne Boeing 737-300WL ging zurück an NACOS.

Derzeit sind vier Airbus A320 für Hamburg Airways unterwegs: D-AHHD, D-AHHF, D-AHHG und D-AHHH.

Das Logo

Bei der jungen Airline musste zwischenzeitig das Logo ausgetauscht werden. Eine andere Fluggesellschaft hatte wegen zu großer Ähnlichkeit zum eigenen Markenzeichen dagegen geklagt. Daher sind die Maschinen schnell mit neuen Logos beklebt worden.

Die Jagd

Der LCBS hat den Flugbetrieb und auch die Historie beider Airlines verfolgt und dokumentiert. Die viel besuchten Foreneinträge des „Hamburg Airways Threads“ zeugen auch von großem Interesse der Besucher des LCBS-Forums. Oft hat Hamburg Airways bei den Mitgliedern das „Jagdfieber“ geweckt. Durch die Modernisierung der Flotte und Veränderung des Aussehens (z.B. das Logo), war man immer am Ball und hat erfolgreich die neuen Maschinen eingefangen. Dennoch tauscht man sich weiter aus, wann wieder eine Maschine am Platz ist.

Die Bilder

Hamburg International mit B737-700, B737-300WL und Airbus A319

Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Die verschiedenen Logos

Bild


Bild


Bild


Aktuelle Flotte

Bild


Bild


Bild


Bild


Leider ist die Airline mittlerweile in Insolvenz gegangen.
Bis denn der Swen

Meine Spotterfotos
LCBS Bilder
PlaneSpotters.net Bilder

Fotoapparillo und anderes Gedöns von Canon
Ein Admin schläft nicht, er root.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste