[Bericht] 13.07.2013 The Flying Legends: Walk along ...

Artikel und Berichte findet man hier. Jedes LCBS Mitglied kann einen Artikel oder Bericht schreiben.
Forumsregeln
Forumsregeln
Hier findest Du spezielle Themen von uns rund um die Luftfahrt, den Flughafen und den LCBS mit folgenden Schwerpunkten:

- Allgemeine Luftfahrt / Airlines
- Flughafen / Institute / Firmen / Vereine am BWE
- Flugzeuge mit Geschichte(n) / Typengschichten
- LCBS
- Veranstaltungen / Reiseberichte

Falls ihr Anregungen oder weitere Informationen habt, meldet euch über unser Kontaktformular oder schreibt einfach den Ersteller des Artikels per Privater Nachricht an.
Antworten
Benutzeravatar
Uwe
Team
Beiträge: 3513
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 481 Mal
Danksagung erhalten: 1291 Mal
Kontaktdaten:

[Bericht] 13.07.2013 The Flying Legends: Walk along ...

Beitrag von Uwe » So 21. Jul 2013, 08:37

... the Flightline

Bild


AM 13. und 14.07.2013 war es wieder soweit. Die Flying Legends gaben sich in Duxford die Ehre. Über 50 Oldtimer und Warbirds der 20er, 30er und 40er Jahre waren gemeldet und die meisten kamen auch zu dieser in Europa einzigartigen Veranstaltung.
Vor der Airshow präsentieren sich die die Maschinen an der Flightline. Für einen Extra-Obolus von 5 englischen Pfund kommt man "hautnah" an die Maschinen ran. Was die Veranstaltung so sympathisch macht, ist die Liebe zur Authentizität, die sich auch bei den "Guards" an der Flightline zeigt, die dort ausschließlich in historischen Kostümen/Uniformen ihren Job verrichten.

Wer wollte, konnte sich das Ganze auch aus der Luft anschauen. Neben Tiger Moth's und Texans flogen auch zwei de Havilland Dragon Rapids bis zum Beginn der Airshow am Nachmittag mit ihren Passagieren Platzrunden. Im Hintergrund kann man hier die Flightline mit vier "Spits" und einer Hurricane erkennen.
Bild

Wer keinen Platz mehr bekam, mußte laufen... ;)
Bild

An der Flightline waren die Warbirds nach Themen aufgestellt. Beginnen wir mit den Doppeldecker-Jägern der 30er Jahre:
Von links nach rechts: Hawker Hind, Hawker Demon, 2 x Hawker Nimrod, Gloster Gladiator.
Bild

Hier die Hawker Hind ...
Bild

... und die beiden einzigen noch flugfähigen Gloster Gladiators
Bild

Noch mal im Close-Up
Bild

Weniger miltärisch, aber auch ein Vertreter der 30er Jahre ist die Bücker Jungmann. Hier mit den Olympischen Ringen, die an die Olympiade in Berlin 1936 errinnern.
Bild

Auch aus dieser Zeit eine alte Bekannte aus "good old Germany". Die Junkers Ju 52. Die D-AQUI ist auch Baujahr 1936.
Bild

Auch in diesem Jahr waren wieder einige Supermarine Spitfires vor Ort:
Bild

Exemplarisch eine spätere Verion: Spitfire Mk FR XIV
Bild

"Werden sie diesmal alle zurückkommen ..."?
Bild

Die "Bremont Horsemen" flogen bei der diesjährigen Show mit Spitfires. In den Vorjahren waren sie mit Mustangs unterwegs. Was ein "Horseman" ist, zeigt das Emblem unter der Kanzel der Spit.
Bild

Die Marinejäger und -Torpedobomber
Die Grumman TBM Avenger ist zwar nicht schön, aber allein durch ihre Abmessungen ein beeindruckendes Flugzeug
Bild

Die Hawker Sea Fury im Marineblau der ersten Nachkriegsjahre
Bild

Grumman FM2 Wildcat, bei den Briten auch Martlet genannt und die Chance-Vought F-4U-4 Corsair der Flying Bulls am Übergang zu den amerikanischen Jägern der Firma Curtiss (H-75 Hawk und mehrere Warhawks: P-40 B, P-40 F und P-40 N). Dazwischen noch eine französischen Morane-Saulnier MS 406 in der Lackierung der Schweizer Luftwaffe.
Bild

Die Curtiss H-75-A-1 Hawk in der Lackierung der französischen Armee de l'Air
Bild

Vor den amerikanischen Jägern (Thunderbolt und Mustangs) ein amerikanischer Pilot mit allem, was dazugehört.
Bild

Seit 2012 wieder in der Luft: die imposante Republic P-47 G Thunderbolt "Razorback". Im Gegensatz zu den späteren Versionen, die ein Bubble-Canopy trugen, war hier das Cockpit nach hinten auslaufend verkleidet. Weil die Verkleidung nach oben recht spitz zulief, bekam sie ihren Spitznamen "Razorback" (siehe auch Intro-Bild ganz oben). Bild

Und dagegen die viel elegantere North American P-51 D Mustang. Viele Maschinen, insbesondere bei den Amerikanern, bekamen von ihren Piloten Namen, diese hier "hört" auf den Namen "Nooky Booky IV".
Bild

Die einzige fliegende "Flying Fortress" in Europa führt ein Doppelleben: Auf der rechten Seite erscheint sie als "Memphis Belle" ...
Bild

... und auf der linken etwas weniger züchtig als "Sally B"
Bild
Die "Memphis Belle" war der erste schwere Bomber der 8. USAAF, der in Europa 25 Einsätze über Deutschland und dem besetzten Europa geflogen hat. Sie wurde dann 1943 auf "Promotion-Tour" durch die USA geschickt, um für Kriegsanleihen zu werben. Historisch nicht ganz korrekt: Die "Memphis Belle" war eine Boeing B-17 F, und keine B-17 G, die man hier an dem markanten Kinnturm unter dem Bug erkennen kann.
Diese Boeing B-17 G "Flying Fortress" hat, wie viele der anderen ausgestellten Warbirds auch, in mehreren Spielfilmen mitgespielt, u. a auch in dem gleichnamigen Film "Memphis Belle".


So, alle Vorbereitungen an den Maschinen sind abgeschlossen ...
Bild

... und auch die "Pilots" legen ihr Equipment bereit ...
Bild

Der nächste Teil demnächst ...

Hier der Link zu Teil 2 der Flying Legends:
Taxiway and Line Up

Hier der Link zu Teil 3 der Flying Legends
The Airshow

Hier der Link zu Teil 4 der Flying Legends
Flying Legends Art Gallery


Hier der Link zum Reisebericht
http://ffg-braunschweig.de/aktivitaeten ... -2013.html
Zuletzt geändert von Uwe am Di 24. Sep 2013, 21:27, insgesamt 19-mal geändert.
Gruß Uwe :hi:


Meine Foto-Website - Meine Bilder bei JetPhotos - Meine Bilder bei Planespotters

Nikon D7200 - Nikon D7100 - Nikon D90 - Panasonic Lumix DMC-G6
AF-S Nikkor 18-105mm 1:3,5-5,6 VR ED DX - AF-S Nikkor 85mm 1:3,5 VR G-ED DX
Tamron SP 70-300mm F/4-5,6 USD DI - Tokina SD 12-24mm 1:4 (IF) DX II
Sigma 50mm 1:1.4 DG - Sigma 100-400mm F5-6,3 DG OS HSM Contemporary

Lightroom 6 - Photoshop Elements 10 - PhotomatixPro 4.2.5

Benutzeravatar
Swen
Team
Beiträge: 8925
Registriert: So 27. Mär 2005, 13:59
Wohnort: Abflug 26 Nord
Hat sich bedankt: 496 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal
Kontaktdaten:

Re: 13.07.2013 The Flying Legends - Duxford: Walk along ...

Beitrag von Swen » So 21. Jul 2013, 09:05

:good:

Schick, aber fast alles nur Amis und Tommys keine Deutschen Flieger?
Bis denn der Swen

Meine Spotterfotos
LCBS Bilder
PlaneSpotters.net Bilder

Fotoapparillo und anderes Gedöns von Canon
Ein Admin schläft nicht, er root.

Benutzeravatar
Uwe
Team
Beiträge: 3513
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 481 Mal
Danksagung erhalten: 1291 Mal
Kontaktdaten:

Re: 13.07.2013 The Flying Legends - Duxford: Walk along ...

Beitrag von Uwe » So 21. Jul 2013, 09:47

Swen hat geschrieben::good:

Schick, aber fast alles nur Amis und Tommys keine Deutschen Flieger?
...kommen noch in Teil 2 und 3 (Taxiway und Airshow). Brauch aber noch etwas Zeit für die Texte ...
Gruß Uwe :hi:


Meine Foto-Website - Meine Bilder bei JetPhotos - Meine Bilder bei Planespotters

Nikon D7200 - Nikon D7100 - Nikon D90 - Panasonic Lumix DMC-G6
AF-S Nikkor 18-105mm 1:3,5-5,6 VR ED DX - AF-S Nikkor 85mm 1:3,5 VR G-ED DX
Tamron SP 70-300mm F/4-5,6 USD DI - Tokina SD 12-24mm 1:4 (IF) DX II
Sigma 50mm 1:1.4 DG - Sigma 100-400mm F5-6,3 DG OS HSM Contemporary

Lightroom 6 - Photoshop Elements 10 - PhotomatixPro 4.2.5

btorsten

Re: 13.07.2013 The Flying Legends - Duxford: Walk along ...

Beitrag von btorsten » So 21. Jul 2013, 10:42

Hey Uwe. Ich klasse Bilder. Super. Freu mich schon auf Teil 2 und 3. :)

Spartacus
Team
Beiträge: 742
Registriert: Di 13. Apr 2010, 09:30
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: 13.07.2013 The Flying Legends - Duxford: Walk along ...

Beitrag von Spartacus » So 21. Jul 2013, 12:23

Swen hat geschrieben::good:

Schick, aber fast alles nur Amis und Tommys keine Deutschen Flieger?
Du weißt aber schon, wer den Krieg gewonnen hat? ;-)

Uwe, tolle Bilder. Was leider gar nicht rüberkommen kann, ist der unglaubliche
Krach, den insbesondere die Thunderbolt, die Wildcat und die Hawk veranstaltet haben.

Ich bin gespannt auf die Bilder aus der Airshow.

Spartacus

[ Post made via iPad ] Bild

Benutzeravatar
Swen
Team
Beiträge: 8925
Registriert: So 27. Mär 2005, 13:59
Wohnort: Abflug 26 Nord
Hat sich bedankt: 496 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal
Kontaktdaten:

Re: 13.07.2013 The Flying Legends - Duxford: Walk along ...

Beitrag von Swen » So 21. Jul 2013, 13:08

Keiner, es gab nur Verlierer...

Ich habe mal gehört das auch Deutsche Flugzeuge dort vor Ort sind. Die Ju ist ja auch da...
Bis denn der Swen

Meine Spotterfotos
LCBS Bilder
PlaneSpotters.net Bilder

Fotoapparillo und anderes Gedöns von Canon
Ein Admin schläft nicht, er root.

Spartacus
Team
Beiträge: 742
Registriert: Di 13. Apr 2010, 09:30
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: 13.07.2013 The Flying Legends - Duxford: Walk along ...

Beitrag von Spartacus » So 21. Jul 2013, 13:09

Ja, es waren neben der Ju auch noch zwei Me109-Nachbauten im Einsatz. Alles Andere war aber britisch, amerikanisch und französisch.

Spartacus

Benutzeravatar
Heino
Team
Beiträge: 1545
Registriert: Fr 27. Jul 2007, 22:37
Wohnort: Flugzeugführerschule A/B 42
Hat sich bedankt: 549 Mal
Danksagung erhalten: 305 Mal

Re: 13.07.2013 The Flying Legends - Duxford: Walk along ...

Beitrag von Heino » So 21. Jul 2013, 14:45

Hallo Uwe!

Danke für den ausführlichen Bericht!
Echt super deine Bilder! Hammer!
Ich freue mich schon auf die Fortsetzung!
:pilot:
Gruß

Heino
Horrido!

Heino

Canon Eos 600D
Canon EF-S 10-18mm 1:4.5-5.6 IS STM - Canon EF-S 18-55mm 1:3.5-5.6 IS - Canon EF 70 - 300 mm 1:4-5.6 IS USM
Canon PowerShot SX620 HS
Photoshop Elements 13


http://www.flickr.com/photos/ju52-3m/

Benutzeravatar
Uwe
Team
Beiträge: 3513
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 481 Mal
Danksagung erhalten: 1291 Mal
Kontaktdaten:

Re: 13.07.2013 The Flying Legends - Duxford: Walk along ...

Beitrag von Uwe » Mo 22. Jul 2013, 10:22

Spartacus hat geschrieben:Ja, es waren neben der Ju auch noch zwei Me109-Nachbauten im Einsatz. Alles Andere war aber britisch, amerikanisch und französisch.

Spartacus
:search: ... ein' ham' wa noch. Der kommt im dritten Teil ...
Gruß Uwe :hi:


Meine Foto-Website - Meine Bilder bei JetPhotos - Meine Bilder bei Planespotters

Nikon D7200 - Nikon D7100 - Nikon D90 - Panasonic Lumix DMC-G6
AF-S Nikkor 18-105mm 1:3,5-5,6 VR ED DX - AF-S Nikkor 85mm 1:3,5 VR G-ED DX
Tamron SP 70-300mm F/4-5,6 USD DI - Tokina SD 12-24mm 1:4 (IF) DX II
Sigma 50mm 1:1.4 DG - Sigma 100-400mm F5-6,3 DG OS HSM Contemporary

Lightroom 6 - Photoshop Elements 10 - PhotomatixPro 4.2.5

Spartacus
Team
Beiträge: 742
Registriert: Di 13. Apr 2010, 09:30
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: 13.07.2013 The Flying Legends - Duxford: Walk along ...

Beitrag von Spartacus » Mo 22. Jul 2013, 12:32

Uwe hat geschrieben:
Spartacus hat geschrieben:Ja, es waren neben der Ju auch noch zwei Me109-Nachbauten im Einsatz. Alles Andere war aber britisch, amerikanisch und französisch.
:search: ... ein' ham' wa noch. Der kommt im dritten Teil ...
Ja, ich weiß. Ich habe ihn gestern auf meinen Fotos auch gefunden.
Meine Bilder haben leider nicht annähernd die Qualität Deiner Fotos, aber
ich werde dennoch in den nächsten Abenden eine kleine Auswahl bereit stellen.

Spartacus

Benutzeravatar
Karsten
Team
Beiträge: 3247
Registriert: Mo 28. Mär 2005, 21:53
Wohnort: Waggum
Hat sich bedankt: 536 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal
Kontaktdaten:

Re: 13.07.2013 The Flying Legends - Duxford: Walk along ...

Beitrag von Karsten » Mo 22. Jul 2013, 22:16

Klasse Bilder, tolle Tour. Wie ich finde, sehr ansprechend nachbearbeitet.
Auch wenn Warbirds spottertechnisch nicht so mein persönliches Interesse sind, bis auf den Krach, entschuldige Fluggeräusche von noch richtigen Motoren, kommt die Atmosphäre schon toll rüber. Freue mich gleich auf Teil 2.

War eigentlich Gegenlicht ein Problem für euren Standort/Standorte?

Benutzeravatar
Uwe
Team
Beiträge: 3513
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 481 Mal
Danksagung erhalten: 1291 Mal
Kontaktdaten:

Re: 13.07.2013 The Flying Legends - Duxford: Walk along ...

Beitrag von Uwe » Mo 22. Jul 2013, 22:47

Ja, das Gegenlicht war teilweise schon problematisch, da der Publikumsbereich nördlich der Bahn ist. Am Boden ging es, da die Sonne ja noch recht hoch stand und teilweise auch Wolken da waren, die für etwas Schatten gesorgt haben. Gegen abend wurde es besser, weil die Sonne sich dann langsam parallel zur Bahn drehte und die Flieger fast von vorn angeleuchtet wurden, bzw, wenn sie eindrehten auch von der Seite.

Bei den Flugaufnahmen ging es dann schon heftig ins Gegenlicht. In der Nachbearbeitung habe ich ganz schön stark mit Tiefen und Lichtern hantiert, was Dank der RAW-Aufnahmen etwas Spielraum gelassen hat. Allerdings verstärkt sich das Bildrauschen beim Aufhellen, das man dann noch etwas "drücken" muß. Also die Qualität leidet schon.

Ich denke, morgen abend werde ich dann Teil III posten. Dann sieht man, was dabei rausgekommen ist ...
Gruß Uwe :hi:


Meine Foto-Website - Meine Bilder bei JetPhotos - Meine Bilder bei Planespotters

Nikon D7200 - Nikon D7100 - Nikon D90 - Panasonic Lumix DMC-G6
AF-S Nikkor 18-105mm 1:3,5-5,6 VR ED DX - AF-S Nikkor 85mm 1:3,5 VR G-ED DX
Tamron SP 70-300mm F/4-5,6 USD DI - Tokina SD 12-24mm 1:4 (IF) DX II
Sigma 50mm 1:1.4 DG - Sigma 100-400mm F5-6,3 DG OS HSM Contemporary

Lightroom 6 - Photoshop Elements 10 - PhotomatixPro 4.2.5


Spartacus
Team
Beiträge: 742
Registriert: Di 13. Apr 2010, 09:30
Wohnort: Braunschweig
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: 13.07.2013 The Flying Legends - Duxford: Walk along ...

Beitrag von Spartacus » Do 25. Jul 2013, 13:15

Seit 2012 wieder in der Luft: die imposante Republic P-47 G Thunderbolt "Razorback". Im Gegensatz zu den späteren Versionen, die ein Bubble-Canopy trugen, war hier das Cockpit nach hinten auslaufend verkleidet. Weil die Verkleidung nach oben recht spitz zulief, bekam sie ihren Spitznamen "Razorback" (siehe auch Intro-Bild ganz oben). Übersetzt heißt das in etwa "Rasierklingen-Rücken" (klingt aber nicht wirklich gut).
Noch ein Nachtrag:

Die Bezeichnung "Razorback" wird in den USA auch für diverse Formen des Wildschweins verwendet
(Quelle: dict.leo.org und http://en.wikipedia.org/wiki/Razorback).
Und diese Bezeichnung passt dann ja ganz gut auf die Republic P47 G Thunderbolt, oder? ;-)

Spartacus

Benutzeravatar
Uwe
Team
Beiträge: 3513
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 481 Mal
Danksagung erhalten: 1291 Mal
Kontaktdaten:

Re: 13.07.2013 The Flying Legends - Duxford: Walk along ...

Beitrag von Uwe » Do 25. Jul 2013, 13:23

Danke für den Hinweis, kannte bisher nur die 1. Version, kann mir aber gut vorstellen, dass der Begriff bewußt doppeldeutig verwendet wurde ...
Gruß Uwe :hi:


Meine Foto-Website - Meine Bilder bei JetPhotos - Meine Bilder bei Planespotters

Nikon D7200 - Nikon D7100 - Nikon D90 - Panasonic Lumix DMC-G6
AF-S Nikkor 18-105mm 1:3,5-5,6 VR ED DX - AF-S Nikkor 85mm 1:3,5 VR G-ED DX
Tamron SP 70-300mm F/4-5,6 USD DI - Tokina SD 12-24mm 1:4 (IF) DX II
Sigma 50mm 1:1.4 DG - Sigma 100-400mm F5-6,3 DG OS HSM Contemporary

Lightroom 6 - Photoshop Elements 10 - PhotomatixPro 4.2.5

Benutzeravatar
Uwe
Team
Beiträge: 3513
Registriert: Fr 20. Mai 2011, 19:54
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 481 Mal
Danksagung erhalten: 1291 Mal
Kontaktdaten:

Re: 13.07.2013 The Flying Legends - Duxford: Walk along ...

Beitrag von Uwe » Sa 11. Jan 2014, 08:22

Wieder verlässt ein geschichtsrächtiger Warbird Europa in Richtung Amerika. Stephen Grey, langjähriger Organisator der Flying Legends Airshow, hat die Curtiss P-40B aus der Fighter Collection (TFC) der amerikanischen Collings Foundation vermacht.

Diese P-40B wurde im März 1941 an das US-Army Air Corps ausgeliefert und kurz darauf der 18th Pursuit Group zugeordnet. An jenem denkwürdigen 07. Dezember 1941 befand sie sich auf den Wheeler Airfield auf Hawaii. Nach einer Bauchlandung stand die Maschine zur Reparatur geschützt in einem Hangar und "überlebte" dort den Angriff der Japaner auf Pearl Harbour. Allerdings wurde sie zwei Monate später bei einem Abstutz während eines Trainigsfluges beschädigt und erst 1985 wieder geborgen und bis 2003 restauriert. Es handelt sich bei ihr um das älteste und einzige flugfähige Exmeplar der frühren P-40-Serie.
(Quelle: Klassiker der Luftfahrt 2/14)

In Duxford präsentierte sie sich noch einmal in den Farben des Jahres 1941, vielleicht das letzte Mal bei dieser Veranstaltung:

Bild

Bild
Gruß Uwe :hi:


Meine Foto-Website - Meine Bilder bei JetPhotos - Meine Bilder bei Planespotters

Nikon D7200 - Nikon D7100 - Nikon D90 - Panasonic Lumix DMC-G6
AF-S Nikkor 18-105mm 1:3,5-5,6 VR ED DX - AF-S Nikkor 85mm 1:3,5 VR G-ED DX
Tamron SP 70-300mm F/4-5,6 USD DI - Tokina SD 12-24mm 1:4 (IF) DX II
Sigma 50mm 1:1.4 DG - Sigma 100-400mm F5-6,3 DG OS HSM Contemporary

Lightroom 6 - Photoshop Elements 10 - PhotomatixPro 4.2.5

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste