Segelflugzeug mit großem "Tank" auf dem Flügel?

Sämtliche Themen zum Flughafen Braunschweig-Wolfsburg: Gerüchte, Termine, Vergangenes...
miriam82

Segelflugzeug mit großem "Tank" auf dem Flügel?

Beitrag von miriam82 » So 19. Okt 2008, 21:35

Hallo ihr,

ich bin neu hier. Vielleicht könnt ihr eine Frage beantworten. Ich wohne in Waggum und arbeite in der Hermann-Blenk-Straße und kriege deshalb viel von dem Verkehr aus Braunschweig mit. Neulich habe ich ein Segelflugzeug gesehen, das einen ziemlich großen weißen Behälter auf einem Flügel hatte. Es sah nicht so aus, als gehörte er da hin, wenn ihr wisst, was ich meine. Er war stromlinienförmig und fast so groß wie das Cockpit. Was könnte das gewesen sein?

Leider habe ich keine gute Kamera.

Grüße,
eure Fliegermiriam.

Benutzeravatar
Karsten
Team
Beiträge: 3746
Registriert: Mo 28. Mär 2005, 21:53
Wohnort: Waggum
Hat sich bedankt: 361 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal
Kontaktdaten:

Re: Segelflugzeug mit großem "Tank" auf dem Flügel?

Beitrag von Karsten » So 19. Okt 2008, 21:40

Hallo Miriam!

erstmal "Hallo" hier im LCBS-Forum.

Ich bin leider kein Segelflieger, aber wir haben hier Mitschreiber, die sich recht gut mit Seglern auskennen.
Denke, es wird sich aufklären...

Benutzeravatar
Swen
Team
Beiträge: 9616
Registriert: So 27. Mär 2005, 13:59
Wohnort: Abflug 26 Nord
Hat sich bedankt: 212 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal
Kontaktdaten:

Re: Segelflugzeug mit großem "Tank" auf dem Flügel?

Beitrag von Swen » So 19. Okt 2008, 22:02

Hallo,
Leider habe ich keine gute Kamera.
Vielleicht das Bild doch zeigen?
Bis denn der Swen

Meine Spotterfotos
LCBS Bilder
PlaneSpotters.net Bilder

Fotoapparillo und anderes Gedöns von Canon
Ein Admin schläft nicht, er root.

miriam82

Re: Segelflugzeug mit großem "Tank" auf dem Flügel?

Beitrag von miriam82 » So 19. Okt 2008, 22:08

Swen hat geschrieben: Vielleicht das Bild doch zeigen?
Ich meinte damit, leider laufe ich nicht immer mit einer schnappschußbereiten Kamera herum, sonst hätte ich natürlich ein Foto gemacht!

Aber auf jeden Fall sah das Flugzeug ziemlich modern aus. Ich habe das glaube ich noch nie hier gesehen. Tut mir leid, daß ich keine bessere Beschreibung liefern kann.

Jedenfalls bin ich auf die "Aufklärung" gespannt! :grin:

Grüße,
eure Fliegermiriam

charly

Re: Segelflugzeug mit großem "Tank" auf dem Flügel?

Beitrag von charly » So 19. Okt 2008, 23:25

Motorsegler mit Brennstoffzellen-Antrieb: Antares DLR-H2.

Der gemeinsam vom DLR-Institut für Technische Thermodynamik und der Lange Aviation GmbH entwickelte Flugversuchsträger Antares DLR-H2 wird noch 2008 zum Erstflug starten. In dieser künstlerischen Darstellung ist er über dem Stuttgarter Flughafen zu sehen:

Bild

Antares kann es eigentlich nicht gewesen sein denn der Jungfernflug steht noch aus...

...aber vielleicht ein Aerodynamik-Versuchsträger? Obwohl die H2-Drucktanks ja unter den Flächen hängen
und nicht, wie Du geschrieben hattest, "auf dem Flügel"??

miriam82

Re: Segelflugzeug mit großem "Tank" auf dem Flügel?

Beitrag von miriam82 » Mo 20. Okt 2008, 00:32

Hallo Charly!

Genau so sah das Flugzeug aus - also das Flugzeug an sich! Auf jeden Fall auch weiß mit blauer Schrift. Es war glaube ich aber nur ein Behälter. Und er war, wenn ich mich richtig erinnere, oben auf dem Flügel. Aber ansonsten stimmt Größe und Form!

Das Flugzeug hatte aber keinen Propeller, da bin ich mir absolut sicher! Und es wurde von einem anderen Flugzeug gezogen.

Also sind das Tanks? Auf jeden Fall cool, dass ich dann wohl so etwas wie einen Jungfernflug erlebt habe?! Und ich war sogar die erste von euch, hihi. :grin:

Jetzt muß ich aber ins Bett. Danke für eure Antworten.

Grüße,
eure Fliegermiriam

Benutzeravatar
BSer
Team
Beiträge: 5604
Registriert: Fr 13. Jul 2007, 15:56
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Segelflugzeug mit großem "Tank" auf dem Flügel?

Beitrag von BSer » Mo 20. Okt 2008, 10:28

Es ist durchaus denkbar, dass es sich um ein Testflugzeug im Rahmen von Antares handelt. Im DLR Braunschweig ist das Institut für Aerodynamik und Strömungstechnik ansässig, welches u.U. das aerodynamische Verhalten eines dicken Tanks an einem Segelflugzeug testet. Der "echte" Antares war bis Sonntag den 14.10. ein Exponat auf dem Stuttgarter Flughafen: http://www.dlr.de/tt/desktopdefault.asp ... ead-13588/.
Vielleicht war es auch die Akaflieg, die irgendwas ausprobieren, wer weiß.
Canon EOS 60D + EF 70-300L IS USM + EF-S 15-85 IS USM + Blitz 430EX II
Canon Powershot S3 IS

ich

Re: Segelflugzeug mit großem "Tank" auf dem Flügel?

Beitrag von ich » Mo 20. Okt 2008, 11:01

handelt sich vermutlich hierrum:

"Zur Sichtbarmachung der Strömung mit einer Infrarot-Kamera wird
diese Vorrichtung dienen. "

http://www.akaflieg-braunschweig.de/gal ... _gross.jpg

Quelle: http://www.akaflieg-braunschweig.de/sch ... 07-27.html

Vom Mod: Bitte die Quelle in Zukunft nicht vergessen. Sonst kann es für uns Rechtlich ärger geben.

Benutzeravatar
Swen
Team
Beiträge: 9616
Registriert: So 27. Mär 2005, 13:59
Wohnort: Abflug 26 Nord
Hat sich bedankt: 212 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal
Kontaktdaten:

Re: Segelflugzeug mit großem "Tank" auf dem Flügel?

Beitrag von Swen » Mo 20. Okt 2008, 13:07

Kann ich mir durch aus vorstellen, dass das Ding auf einem Flügel gesetzt werden kann, aber erinnert mich irgendwie an die Do328 vom DLR....


Bild

Komisch das mein Bild dies Bezüglich nicht in der Datenbank ist. Da ist es am Rumpf angebracht.

Gestern war ich noch bei Akaflieg drauf, hatte aber wohl zu oberflächlich geguckt.
Bis denn der Swen

Meine Spotterfotos
LCBS Bilder
PlaneSpotters.net Bilder

Fotoapparillo und anderes Gedöns von Canon
Ein Admin schläft nicht, er root.

miriam82

Re: Segelflugzeug mit großem "Tank" auf dem Flügel?

Beitrag von miriam82 » Mo 20. Okt 2008, 18:17

Hallo nochmal,

danke auch an "ich". Dieser "Tank" könnte es auch gewesen sein. Und das ist dann eine Kamera? Wozu? Aber auch der Behälter auf dem großen Flugzeug sieht passend aus. Es ist ja recht rätselhaft, was in Braunschweig so alles an Flugzeugen festgemacht wird.

Das Rätsel ist also noch nicht gelöst: Das Segelflugzeug aus dem ersten Bild könnte es gewesen sein, aber eigentlich auch nicht, denn das ist ja noch gar nicht fertig, zumindest offiziell. Und die Kamera von Akaflug könnte es gewesen sein, aber irgendwie fehlt mir dazu das Flugzeug?! Und das Gerät vom DLR-Flugzeug könnte es auch gewesen sein, aber das DLR fliegt ja bestimmt nicht mit Segelflugzeugen, oder?

Hmm, wenn ich es mir genau überlege, ist es vielleicht gar nicht soo wichtig, was es denn nun genau war. Aber jetzt habe ich mich extra angemeldet, und irgendwie bin ich doch neugierig. Aber wahrscheinlich verstehe ich die Erklärung dann sowieso nicht :grin:

Grüße,
eure Fliegermiriam

Benutzeravatar
Swen
Team
Beiträge: 9616
Registriert: So 27. Mär 2005, 13:59
Wohnort: Abflug 26 Nord
Hat sich bedankt: 212 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal
Kontaktdaten:

Re: Segelflugzeug mit großem "Tank" auf dem Flügel?

Beitrag von Swen » Mo 20. Okt 2008, 18:58

Code: Alles auswählen

Zur Sichtbarmachung der Strömung mit einer Infrarot-Kamera wird 
Eine Infrarot Kamera nimmt Infrarotwellen war. Der Mensch kann Infrarot nicht sehen. Vergleichbar ist das zB mit einer Nachtkamera, wo die Dunkelheit zum Tag wird. Deine Fernseh-Fernbedienung sendet zum Beispiel mit Infraroten Licht. Nur eine Kamera kann das Licht darstellen, zB eine Handykamera. Ich glaub Hunde können die Wellenlänge auch noch sehen.

Eine Infrarotkamera nimmt also im Speziellen das Infrarote Licht war. Dadurch kann man Dinge sichtbar machen, die das Menschliche Augen sonst verborgen bleiben und somit nicht sieht. Dann würde ich mal sagen, dass damit irgendwie die Strömung eines Flugzeuges aufgenommen werden kann. Strömung macht man ja sonst im Windkanal per Rauch sichtbar. Das wird denke ich in der Luft ein wenig schwierig von statten gehen.

Infrarot wird aber schon lange verwendet auch in anderen Bereichen. zB in der Meteorologie. Dort gibt es Infrarot, Radar und andere Satellitenbilder.

http://www.mpa-garching.mpg.de/~reinhar ... abild.html

Dieser Link zeigt dir ein SatBild als IR. Infrarot (Infrared).

Ich hoffe ich konnte dir das Thema ein wenig näher Bringen.
Bis denn der Swen

Meine Spotterfotos
LCBS Bilder
PlaneSpotters.net Bilder

Fotoapparillo und anderes Gedöns von Canon
Ein Admin schläft nicht, er root.

charly

Re: Segelflugzeug mit großem "Tank" auf dem Flügel?

Beitrag von charly » Mo 20. Okt 2008, 20:58

Gute Erklärung Swen bezgl. der IR-Anwendungen.

IR-Systeme sind bei Strömungstests recht hilfreich, die weitaus bedeutendste Anwendung liegt jedoch in der Militärtechnologie als Nachtsichtgerät in Form von IR-Fenstern und IR-Linsensystemen
(FLIR - Forward Looking Infrared, meist aus Germanium oder Gallium-Arsenid hergestellt)
vorn stationär oder unterhalb als drehbarer Dom an Flächenflugzeugen.
Bei Kampfhubschraubern auch schon mal als Mastvisier.

Revilo

Re: Segelflugzeug mit großem "Tank" auf dem Flügel?

Beitrag von Revilo » Mo 20. Okt 2008, 22:58

Hallo,

die Wasserstoff-Antares war es nicht. Was du gesehen hast, war definitiv die SB 14 der Akaflieg Braunschweig. Sie ist in den letzten Tagen mit der Infrarotkamera am Flügel geflogen. Der "Tank" ist nur aerodynamische Verkleidung und Schutz der Kamera.

Die Infrarotkamera, man kennt sie auch als Wärmebildkamera, kann kleinste Temperaturunterschiede auf Oberflächen sichtbar machen. Da Druckunterschiede gleich Temperaturunterschiede sind, kann man so die Druckverteilung auf der Oberfläche eines Profils sichtbar machen.

Ziel ist das "Feintuning" der SB 14, welche sich noch in der Flugerprobung befindet. Um die volle Leistung aus dem Flugzeug herauszukitzeln, fehlen noch die sog. Turbulatoren, welche für einen definierten, gewollten Umschlag der laminaren Strömung in eine turbulente Strömung sorgen. Diese Turbulatoren sind im Fall der SB 14 zwei Reihen von winzigen Löchern auf der Unterseite des Flügels, aus denen Druckluft geblasen wird.

Die optimale Position dieser Lochreihen kann nur experimentell festgelegt werden. Die Flüge dienen unter anderem dazu, die passenden Stellen zu finden, an denen man den Bohrer ansetzen kann.

Die ziemlich angestaubte HP der Akaflieg wird wohl bald neu gemacht, und dann gibt es zu der Flugerprobung auch vernünftige Bilder, Erklärungen und vielleicht das eine oder andere Video.

Hier eine ausführliche Erklärung eines "Konkurrenzprodukts":
http://www.akaflieg.uni-karlsruhe.de/pr ... ierung.pdf

Benutzeravatar
Swen
Team
Beiträge: 9616
Registriert: So 27. Mär 2005, 13:59
Wohnort: Abflug 26 Nord
Hat sich bedankt: 212 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal
Kontaktdaten:

Re: Segelflugzeug mit großem "Tank" auf dem Flügel?

Beitrag von Swen » Di 21. Okt 2008, 13:31

Welche Reg hat den der Segelflieger? Ich hatte erst vor kurzen ein Segeflieger fotografiert. Dann könnte ich den mit ins Archiv legen. ;)

Hier nochmal ein paar IR Anwendungen:

Thema Planetenforschung: http://www.nasa.gov/mission_pages/cassi ... 10358.html

Thema FLIR: http://www.apogeeinstruments.com/IR_app ... sTFACE.htm

oder: http://www.goinfrared.com/success/ir_im ... y_id/1051/

Akut moment Häuserdämmung: http://www.sensor.nl/en/Our+products/In ... mperature/

Meteorologie: http://www.srh.noaa.gov/jetstream/remote/ir.htm
Bis denn der Swen

Meine Spotterfotos
LCBS Bilder
PlaneSpotters.net Bilder

Fotoapparillo und anderes Gedöns von Canon
Ein Admin schläft nicht, er root.

Revilo

Re: Segelflugzeug mit großem "Tank" auf dem Flügel?

Beitrag von Revilo » Di 21. Okt 2008, 22:17

Swen hat geschrieben: Welche Reg hat den der Segelflieger?
D-9814

ich

Re: Segelflugzeug mit großem "Tank" auf dem Flügel?

Beitrag von ich » Di 21. Okt 2008, 23:39

Revilo hat geschrieben:
Swen hat geschrieben: Welche Reg hat den der Segelflieger?
D-9814
wieso denn jetzt ne D-.... kennung?

warum nicht DK... ?

Revilo

Re: Segelflugzeug mit großem "Tank" auf dem Flügel?

Beitrag von Revilo » Mi 22. Okt 2008, 00:18

...weil die SB 14 ein reines Segelflugzeug ist und kein Segelflugzeug mit Hilfsantrieb oder ein Motorsegler.

http://www.akaflieg-braunschweig.de/ima ... _klein.jpg

Quelle: http://www.af-bs.de

ich

Re: Segelflugzeug mit großem "Tank" auf dem Flügel?

Beitrag von ich » Mi 22. Okt 2008, 08:02

gedankenfehler - ich dachte, antares sei gemeint :roll:

Benutzeravatar
Swen
Team
Beiträge: 9616
Registriert: So 27. Mär 2005, 13:59
Wohnort: Abflug 26 Nord
Hat sich bedankt: 212 Mal
Danksagung erhalten: 89 Mal
Kontaktdaten:

Re: Segelflugzeug mit großem "Tank" auf dem Flügel?

Beitrag von Swen » Mi 22. Okt 2008, 14:02

Danke für die Reg! Dann kann ich nach der Reg mal schauen.
Bis denn der Swen

Meine Spotterfotos
LCBS Bilder
PlaneSpotters.net Bilder

Fotoapparillo und anderes Gedöns von Canon
Ein Admin schläft nicht, er root.

miriam82

Re: Segelflugzeug mit großem "Tank" auf dem Flügel?

Beitrag von miriam82 » So 26. Okt 2008, 17:36

Danke an euch alle!

Jetzt ist das Rätsel wohl aufgeklärt. Also lacht mich bitte nicht aus, aber wenn ich es richtig verstanden habe, ist in dem Behälter eine spezielle Kamera, und mit dieser kann man die Luft über den Flügel strömen sehen. Das reicht mir schon :)

Ich nerve jetzt bestimmt öfter mit Fragen!

Grüße,
eure Fliegermiriam

Antworten